Nico Rosberg kam heil durch die erste Kurve - was schonmal wichtig war

Formel 1 2010

— 12.09.2010

Beide Mercedes-Fahrer in den Punkten

Den Umständen entsprechend zeigt man sich bei Mercedes nach dem Großen Preis von Italien zufrieden, schließlich kamen beide Piloten in die Punkte

Nico Rosberg und Michael Schumacher belegten beim Grand Prix von Italien in Monza die Plätze fünf und neun. Beide verbesserten sich bereits in der Startrunde deutlich; Rosberg von Rang sieben auf vier, Schumacher von Startposition zwölf auf acht. In der Fahrerweltmeisterschaft verbesserten sich beide Mercedes-Fahrer um je einen Platz; Rosberg ist mit 112 Punkten Siebter, Schumacher liegt mit 46 Zählern auf Platz neun.

"Der fünfte Platz heute geht in Ordnung", so Rosberg, "abgesehen davon, dass ich am Ende noch hinter Sebastian Vettel zurückfiel. Es war ein harter Kampf und ich gab bis zum Schluss alles, erst mit Robert Kubica am Start und später mit Sebastian Vettel."

"Wir holten an diesem Wochenende das Maximum aus dem Auto heraus und beide Fahrer sammelten Punkte. Das ist gut für das Team, aber wir alle wollen uns steigern und dafür werden wir weiter hart arbeiten."

"Ich hatte ein problemloses Rennen und bin mit meinem Start recht zufrieden", so Schumacher. "Es ging sehr eng zu, es gab viel Aktion und viele schöne Zweikämpfe. Leider schaffte ich es nicht, Sebastian und Mark hinter mir zu halten und verlor deshalb zwei Plätze."

"Danach fuhr ich ein recht einsames Rennen. Gemessen an unseren Startplätzen holten wir heute das Maximum heraus und zusammen mit Nico sammelte ich wichtige Punkte für das Team; insgesamt also ein gutes Rennen."

"Wir fuhren heute mit beiden Autos in die Punkte und holten ein respektables Ergebnis", so Teamchef Ross Brawn. "Solche Rennen brauchen wir bis zum Saisonende. Nico und Michael starteten sehr gut und zeigten dabei ihre Erfahrung und Reife, und danach fuhren beide ein starkes Rennen. Wir sind zwar nicht so schnell wie die Spitze, aber wir sind die stärksten Verfolger."

"Nico kämpfte fantastisch, Sebastian Vettel hinter sich zu halten, leider schaffte er es am Ende nicht ganz. Auch Michael fuhr mit einem guten Rennen in die Punkteränge; dank der guten Arbeit der Boxenmannschaft gelang uns das heute erneut."

"Unsere beiden Fahrer holten heute Punkte und das ist positiv", so Sportchef Norbert Haug. "Mit erstklassigen Starts verbesserten sich Nico von Platz sieben auf fünf und Michael von Position zwölf auf Rang neun. Nico fuhr die drittschnellste Runde des Rennens, schneller als drei der vier vor ihm klassierten Fahrer."

"Auf Dauer sind wir mit den Plätzen fünf und neun keineswegs zufrieden. Zufrieden bin ich aber durchaus damit, dass unser Team heute das für uns bestmögliche Ergebnis erzielte - danke an alle Teammitglieder, die dieses Ergebnis bei dem herausfordernden Job hier in Monza möglich machten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.