Nico Hülkenberg fuhr ein starkes Rennen und sicherte sich den siebten Platz

Formel 1 2010

— 12.09.2010

Starker Auftritt von Williams: Beide Fahrer punkten

Nico Hülkenberg setzte sich mit aller Macht gegen Mark Webber zur Wehr, belegte am Ende Position sieben - Rubens Barrichello Zehnter

Nico Hülkenberg bot den Fans beim Großen Preis von Italien jede Menge Unterhaltung, als er versuchte, Mark Webber hinter sich zu halten. Das ging auch einige Runden gut, in denen der Deutsche jedoch auch das eine oder andere Mal in den Schikanen abkürzen musste. Am Ende belegte er einen starken siebten Rang. Rubens Barrichello beendete das Rennen in Monza als Zehnter ebenfalls in den Punkten.

"Das war ein harter aber lohnenswerter Tag", so Hülkenberg. "Ich verlor am Start eine Position, schaffte es jedoch, in der ersten Schikane zwei Plätze gutzumachen. Von da an schien ich entweder mit dem einen oder mit dem anderen Red Bull den gesamten Nachmittag über zu kämpfen."

"Es gab keinen Moment, zu dem der Druck etwas nachließ. Dann wurde mir die Sache nur noch schwieriger gestaltet, als ich Probleme mit dem Bremspedal bekam. Aber es war ein aufregender Nachmittag des Attackierens und Verteidigens mit großartiger Arbeit beim Boxenstopp. Ich bin mit dem Ausgang aus diesem Grund zufrieden."

"Ich hatte einen guten Start und lag neben Nico", so Barrichello. "Als wir in die erste Kurve kamen, verwendete ich die äußere Linie und wir wurden alle hinter Vettel eingeklemmt, der einen schlechten Start hatte. Es ist hier so eng, und ich verlor einen Teil meiner Nase."

"Was jedoch wohl noch bedeutsamer war, ich fiel hinter Buemi zurück, der einen langen Rennabschnitt fuhr. Das hat mein Rennen ziemlich stark diktiert. Ich bin jedoch froh, dass ich einen weiteren Punkt gesammelt habe."

"Nico zeigte heute eine exzellente Fahrt", so Sam Michael, Technischer Direktor des Teams. "Er hat das gesamte Wochenende Leistung gezeigt, und das Team ist mit seiner Leistung wirklich glücklich."

"Rubens steckte den Großteil des Rennens im Verkehr fest, was ihn tierisch gekostet hat. Aber er hat es geschafft, einen Punkt zu holen. Wir hatten heute an keinem der Autos ein Problem, und es war gut zu sehen, dass wir konkurrenzfähig mit den Vorderen mitfahren konnten."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.