Pirelli tritt 2011 die Nachfolge von Bridgestone als Alleinausrüster an

Formel 1 2010

— 14.09.2010

Bleibt Heidfeld weiterhin Pirelli-Tester?

Nach seinem kurzfristigen Wechsel zu Sauber könnte Nick Heidfeld gleichzeitig weitere Pirelli-Tests fahren: Entscheidung am Ende der Woche

Während alle Welt über die Rückkehr von Nick Heidfeld in ein Renncockpit bei Sauber spricht, sitzt der Mönchengladbacher schon wieder im Vorjahres-Toyota und spult auf der spanischen Strecke in Jerez wetere Testkilometer für Pirelli ab. Derzeit ist noch ungewiss, ob die Probefahrten in Andalusien die letzten Arbeiten des 33-Jährigen in Diensten des italienischen Reifenherstellers sein werden.

Vertraglich schließt sich ein Doppel-Engagement wohl nicht aus. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' lässt zumindest der Kontrakt mit Pirelli den gleichzeitigen Einsatz in Grands Prix zu, da man keine Exklusivvereinbarung getroffen hat. Auch von Seiten des schweizerischen Formel-1-Teams spricht offenbar nichts gegen ein solches Modell.

Trotzdem wird dieses Thema in den kommenden Tagen abschließend diskutiert. "Nach dem Test in Jerez setzen wir uns gemeinsam hin und sprechen über die Möglichkeiten", wird ein Pirelli-Sprecher von 'gpupdate.net' zitiert. "Der Plan ist es, ihn zu behalten. Aber man muss natürlich eine entsprechende logistische Lösung finden."

Die Frage ist, für wann Pirelli die weiteren Reifentests ansetzen möchte. Insgesamt planen die Italiener mit sechs intensiven Probeläufen über jeweils mehrere Tage, bevor die Teams nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi erstmals mit den neuen Gummis fahren dürfen. Drei dieser Tests werden am Ende der Woche abgeschlossen sein. Aufgrund seiner Übersee-Renneinsätze anstelle von Pedro de la Rosa bei Sauber dürfte Heidfeld bis Mitte November kaum Zeit für weitere Pirelli-Tests haben.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

"Das ist peinlich": Villeneuve attackiert Valtteri Bottas

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung