Voller Einsatz und den Sieg im Visier: Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes

Formel 1 2010

— 25.09.2010

McLaren-Mercedes nimmt den Sieg ins Visier

Auch von der dritten Position aus möchte Lewis Hamilton beim Großen Preis von Singapur am Sonntag um den Sieg fahren

Für das McLaren-Mercedes-Team verlief die Qualifikation zum Großen Preis von Singapur ein wenig besser als im Vorfeld erwartet. Lewis Hamilton hatte auf Position drei liegend lediglich 0,181 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Etwas größer war der Abstand bei Jenson Button, der Vierter wurde. Dem amtierenden Weltmeister fehlten 0,554 Sekunden auf Fernando Alonso.

"Ich würde sagen, dass ich mit dem dritten Platz in der Startaufstellung ziemlich glücklich bin", so Hamilton. "Jedoch kann man immer besser abschneiden. Ich würde sagen, dass wir heute eine ordentliche Chance auf die Pole hatten."

"Meine erste Runde war im dritten Qualifying-Durchgang gut, eine saubere Runde, aber ich war zu nahe an Jenson dran. Ich konnte die Welle vor mir spüren, ich verlor aus diesem Grund ein wenig Abtrieb, besonders im letzten Sektor. Auf meiner letzten Runde bekam ich den Abstand hin, aber ich bekam die Runde nicht hin. Aber das ist Motorsport."

"Es ist dennoch großartig zu wissen, dass wir hier in Singapur eine echte Kraft darstellen. Wir wussten nicht, wie schnell wir an diesem Wochenende sein würden. Herauszufinden, dass wir lediglich ein paar Zehntelsekunden von der Pole entfernt sind, ist für das gesamte Team ein großartiges Ergebnis. Unsere Starts waren bisher ebenfalls ziemlich gut, wir können also hoffentlich beide am Start zumindest einen Kerl vor uns überholen. Mit anderen Worten, wir können aus unserer Position um den Sieg kämpfen."

"Der dritte Qualifying-Durchgang war sehr hart", so Button. "Ich habe sehr viel Druck gemacht, denn ich war das erste Auto, das aus der Boxengasse fuhr, und wir wollten sicherstellen, dass wir in der Lage sind, zwei Versuche zu fahren. Aber im ersten Sektor beschädigte ich mir den rechten Hinterreifen ein wenig. Danach hatte ich etwas zu kämpfen."

"Für den zweiten Durchgang sagte ich mir, dass ich es auf der Runde aus der Box etwas langsamer angehen lassen und den ersten Sektor etwas lockerer angehe, aber ich hatte nicht ausreichend Temperatur in den Reifen, als ich in den ersten Sektor kam. Also hatte ich zu kämpfen. Aber der zweite und der dritte Sektor waren beide sehr gut, ich bekam einfach den ersten nicht hin, und das hat mich ein paar Zehntelsekunden gekostet."

"Der vierte Rang ist jedoch nicht allzu schlecht, wir sind etwas näher an Red Bull dran, als wir befürchtet hatten. Die Ferrari sehen schnell aus, aber ich bin ganz glücklich, viel glücklicher, als ich es hier nach meinem Qualifying im vergangenen Jahr war. Was den morgigen Tag betrifft, so wird der Start der Schlüssel sein."

"Mein Ziel wird es sein, an Sebastian vorbei zu gehen. Die Geschwindigkeit von Red Bull von der Startlinie weg war kürzlich nicht besonders großartig. Und ich denke auch, dass wir ein gutes Rennen haben können, denn unsere Geschwindigkeit mit viel Benzin an Bord hat hier ganz gut ausgesehen."

"Sowohl Lewis als auch Jenson haben hier heute Abend in Singapur brillante Leistung gezeigt", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Wir liegen innerhalb von ein paar Zehntelsekunden auf die Pole, wir haben gestern und heute große Fortschritte erzielt, und wir haben das Gefühl, dass wir für morgen im Rennen ein sehr gutes Auto haben."

"Wenn wir unsere vergleichsweise lustlose Geschwindigkeit in Monaco und auf dem Hungaroring im Hinterkopf haben, zwei relativ langsame Strecken, so bin ich über unsere Leistung hier in Singapur sehr ermutigt, was im Vergleich auch eine langsame Strecke ist. Diese Verbesserung ist das Ergebnis der harten Arbeit von vielen sehr guten Leuten, dafür danke ich ihnen. Was das Rennen betrifft, so haben wir nun das Gefühl, dass wir gegen alle kämpfen können, und das ist morgen auch unsere Absicht."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.