Lewis Hamilton will demnächst nicht vorsichtiger zu Werke gehen

Formel 1 2010

— 29.09.2010

Hamilton hakt Ausfälle schnell ab

Lewis Hamilton hat seinen Ärger über den Ausfall in Singapur schnell in den Griff bekommen: Neuer Angriff in Suzuka

Trotz zweier Ausfälle in Folge hat Lewis Hamilton nach wie vor Chancen auf seinen zweiten Formel-1-Titel. Diese Tatsache unterstreicht, dass es in diesem Jahr zwar eng zugeht, aber durchaus auch mal Fehler passieren dürfen - denn sie passieren allen Anwärtern. "Man muss so etwas dann hinter sich lassen", sagt Hamilton mit Blick auf den Crash von Singapur.

"In Monza war ich vielleicht zu optimistisch, aber in Singapur habe ich die Aufzeichnung gesehen und meine, dass ich eine halbe Länge voraus war und auf der richtigen Linie", so der McLaren-Star. "Es war aus meiner Sicht in beiden Fällen Pech dabei. Am Sonntagabend war ich maßlos enttäuscht. Es macht aber keinen Sinn, sich auszumalen, wo man mit zusätzlichen Punkten stehen würde. Man muss das Beste aus der aktuellen Situation machen."

Auch Hamilton geht mit großer Entschlossenheit an die auableibenden vier Saisonrennen. "Auf keiner der nun kommenden Strecken konnte ich bisher gewinnen. Das motiviert mich noch zusätzlich", sagt der 25-Jährige. "Ich bin nur 20 Punkte hinter dem WM-Leader, das ist nicht einmal ein Rennsieg. Nach alter Rechnung wären es acht Punkte - also fast gar nichts." Er werde sich trotz der Ausrutscher zuletzt nicht zurücknehmen: "Ich bin ein Racer. Ich fahre mir immer die Seele aus dem Leib. Das wird sich nicht ändern."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung