Felipe Massa im Rampenlicht: Ferrari erwartet starke Leistungen vom Brasilianer

Formel 1 2010

— 06.10.2010

Ferrari: "Felipe wird immer ein Nummer-1-Fahrer sein"

Der Präsident stärkt seinem Rennteam und den Piloten den Rücken: Luca di Montezemolo wünscht viel Erfolg in Japan - Felipe Massa in Zugzwang

Spätestens seit dem Sieg beim Großen Preis von Singapur darf sich Fernando Alonso wieder sehr gute Chancen auf den Titelgewinn in der Formel 1 ausrechnen, was Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo freilich sehr wohlwollend zur Kenntnis nimmt. Der Italiener wünschte dem Team und den Fahrern aus der Heimat ein gutes Gelingen beim Formel-1-Gastspiel im japanischen Suzuka.

Di Montezemolo ließ es sich nicht nehmen, selbst mit seinen beiden Fahrern zu telefonieren und sowohl Alonso als auch Felipe Massa auf die bevorstehenden Aufgaben einzuschwören. Dabei haben die Gesprächspartner des Ferrari-Präsidenten wohl einen guten Eindruck hinterlassen: "Fernando hörte sich sehr konzentriert und entschlossen an - genau wie das gesamte Team", sagt di Montezemolo.

"Es ist eine wichtige Zeit und ich bin fest davon überzeugt: Jeder wird absolut alles geben, damit wir unsere Ziele erreichen", meint das italienische Teamoberhaupt. Auch Massa müsse seinen Beitrag zur Gesamtleistung des Teams erbringen: "Felipe ist und wird immer ein Nummer-1-Fahrer für Ferrari sein. Ich erwarte die Leistungen eines Nummer-1-Piloten von ihm", erklärt di Montezemolo.

Allerdings nicht nur "im Hinblick auf die restlichen vier Rennen in dieser Saison", sondern "auch in Bezug auf das kommende Rennjahr, das wir auf anderen Reifen bestreiten werden", sagt der Ferrari-Präsident. "Seine Bemühungen werden eine bedeutende Rolle dabei spielen, uns 2011 einige Siege einzubringen und unseren Gegnern noch in diesem Jahr wichtige Punkte wegzunehmen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Red Bull: Piloten werden ungeduldig

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.