Sam Michael fand am Renngeschehen von Japan nur bedingt großen Gefallen...

Formel 1 2010

— 12.10.2010

Michael: "Es sind keine Entwicklungen mehr eingeplant"

Williams' Technischer Direktor Sam Michael über das Abschneiden seines Teams in Suzuka, das Rennen in Südkorea und die Arbeiten am aktuellen FW32

Für Williams verlief das Wochenende in Japan nicht unbedingt nach Wunsch: Zwar konnte sich das Team am Sonntagmorgen prominent mit beiden Autos in den Top 10 qualifizieren, doch schon nach wenigen Rennmomenten war nur noch Rubens Barrichello unterwegs - Nico Hülkenberg wurde in eine Startkollision verwickelt und schied auf der Stelle aus. Barrichello rettete immerhin noch zwei Zähler, weshalb Technikchef Sam Michael und sein Rennstall WM-Rang sechs fest im Blick haben.

Frage: "Sam, der FW32 wurde in Suzuka mit einem Upgradepaket an den Start geschickt. Haben die neuen Teile die Leistung erbracht, die ihr erwartet hattet?"
Sam Michael: "In Suzuka brachten wir an den vorderen und hinteren Bremsen eine neue Belüftung zum Einsatz. Diese Neuerungen waren die letzten neuen Komponenten für diese Saison. Diese Elemente funktionierten prima und beide Autos waren im Rennen damit unterwegs."

Frage: "Inwiefern wurden die Vorbereitungen des Teams durch die Niederschläge vom Samstag beeinflusst?"
Michael: "Weil wir im dritten Freien Training kaum fahren konnten, hatten wir weniger Zeit, um uns mit wenig Benzin auf die Qualifikation vorzubereiten. Die anderen Teams saßen diesbezüglich allerdings im selben Boot."

Frage: "In der Qualifikation war das Auto sehr konkurrenzfähig und beide Fahrer konnten in Q3 vorstoßen. Mit der Leistung seines FW32 war Rubens im Rennen aber nicht sonderlich zufrieden. Welche Probleme gab es bei ihm?"
Michael: "Während dem Rennen meldete Rubens, dass sein Auto herumhüpfen würde. Außerdem verspürte er Vibrationen. Wir analysieren aktuell die Daten, um die Ursache auszumachen und sicherzustellen, dass das nicht noch einmal vorkommt."

Frage: "Nico hatte einen schwachen Start und wurde noch vor Kurve eins von einem anderen Auto getroffen. Gab es technische Schwierigkeiten bei seinem Auto?"
Michael: "Leider ließ Nico beim Start die Kupplung einen Tick zu früh kommen. Er bemerkte es rechtzeitig, um einen Frühstart zu vermeiden, verlor in diesem Zusammenhang aber dennoch an Startleistung."

Frage: "Dank dem neunten Platz von Rubens ist Williams bis auf zwei Punkte an Force India herangekommen. Wie wichtig ist dieser sechste WM-Platz für das Team und welche Entwicklungen habt ihr für die verbleibenden Rennen noch in der Pipeline?"
Michael: "Es ist immer wichtig, so gut wie möglich in der Konstrukteurswertung abzuschneiden."

"Diese Rangliste legt nämlich fest, wie viele Preisgelder man in der kommenden Saison von der FOM erhält. Platz sechs ist demnach unser Ziel für die restlichen Events. Im weiteren Saisonverlauf sind allerdings keine Entwicklungen mehr für den FW32 eingeplant."

Frage: "Als nächstes steht der erste Grand Prix in Südkorea an. Wir habt ihr euch auf das Rennen in Yeongam vorbereitet?"
Michael: "Auf Basis der Streckenkarte haben wir eine einfache Rundenzeit-Simulation erstellt. Dieser konnten wir erste Werte für Flügeleinstellungen und Getriebeübersetzung entnehmen."

Frage: "Bereits am Mittwoch wird das Team auf dem Kemble-Airfield unterwegs sein. Was wird dort geschehen?"
Michael: "In Kemble werden wir einige Geradeaustests durchführen, um einige Komponenten auszuprobieren, die wir für 2011 vorgesehen haben."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.