Kein Vorbeikommen: Mark Webber musste sich in Suzuka hinter Vettel anstellen...

Formel 1 2010

— 14.10.2010

Webber: "Ich hätte es tun können..."

Red-Bull-Fahrer Mark Webber ist zufrieden mit dem zweiten Platz in Japan, denn ein Überholmanöver gegen Sebastian Vettel wäre zu risikoreich gewesen

Mark Webber hat den Großen Preis von Japan in Suzuka zwar nicht gewonnen, darf sich aber trotzdem zu den Siegern des vergangenen Formel-1-Wochenendes zählen: Der 34-Jährige belegte hinter seinem Teamkollegen Sebastian Vettel den zweiten Platz und konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ein bisschen ausbauen. Vor Südkorea hat Webber einen Abstand von 14 Punkten.

Aus diesem Grund kann sich der australische Rennfahrer prima mit dem Ergebnis von Suzuka arrangieren: "Sebastian ist gut gefahren. Er hat den Sieg verdient", wird Webber von 'Autosprint' zitiert. "Ich wusste schon vor dem Start, dass es schwierig werden würde, zu gewinnen, wo er doch auf der Pole-Position stand. Ich bereue es aber nicht, keinen Überholversuch gewagt zu haben."

"Ich hätte es tun können, dachte allerdings an die Meisterschaft", gesteht Webber, der in Ferrari-Pilot Fernando Alonso und Stallgefährte nunmehr gleich zwei Konkurrenten punktgleich hinter sich weiß. Der Suzuka International Racing Course hätte ihm seine Aufgabe zusätzlich erschwert, meint der aktuelle WM-Spitzenreiter und fügt erklärend hinzu: "In Suzuka ist Überholen nicht gar so einfach."

"An diesem Punkt in der Saison kannst du dir halt keine Fehler erlauben. Die Punkte für den zweiten Platz sind sehr wichtig. Das Risiko war schlicht und ergreifend etwas zu groß und wichtig ist doch vielmehr: Ich konnte meinen Vorsprung auf meine Verfolger ausbauen", fasst Webber zusammen. In den restlichen Saisonrennen sind noch 75 WM-Zähler zu holen - und fünf Fahrer haben Titelchancen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.