Wegen Schumacher hätte Rubens Barrichello beinahe das Q3 verpasst

Formel 1 2010

— 23.10.2010

Barrichello sauer: Williams protestiert gegen Schumacher

Trotz Michael Schumachers Entschuldigung für die Blockade in Q2 in Yeongam hat das Williams-Team um Rubens Barrichello Beschwerde eingelegt

Wieder einmal Stunk zwischen den Langzeit-Feinden Michael Schumacher und Rubens Barrichello: Letzterer fühlte sich in Q2 in Yeongam vom Mercedes-Piloten aufgehalten und beschwerte sich darüber schon am Boxenfunk. Nun wurde bekannt, dass Barrichellos Williams-Team sogar offiziell Protest eingelegt hat.

"Ich möchte nicht persönlich werden", ärgert sich Schumachers ehemaliger Ferrari-Teamkollege aus Brasilien. "Wir hatten in der Vergangenheit unsere Probleme und auch jetzt manchmal noch, wie man in Ungarn gesehen hat. Ich bin ein geerdeter Kerl, was bedeutet, dass ich die langsamsten und die schnellsten Autos respektiere. Wir alle machen Fehler, die man uns dann auch eingestehen sollte, solange wir uns entschuldigen."

Schumacher war nach dem Qualifying in der Interviewzone zu Barrichello gekommen und hatte sich entschuldigt, doch das konnte die Wogen nur bedingt glätten: "Er hat gesagt, dass ihn das Team nicht angefunkt hat, aber er hat ja auch Rückspiegel - du kannst dich nicht immer aufs Team verlassen", wirft Barrichello dem 41-Jährigen vor. "Ich bin traurig, denn ich bin nur mit Glück eine Runde weitergekommen, weil er mich so abgebremst hat."

Ob die Beschwerde für Schumacher, der in Q3 48 Tausendstelsekunden vor Barrichello Neunter wurde, ein Nachspiel haben wird, steht noch nicht fest. Barrichello ist mit seiner Q3-Performance jedenfalls zufrieden: "Es war eine grandiose Runde", lobt sich der Williams-Routinier selbst. "Leider war das Auto nicht so gut wie erhofft, aber morgen kann alles passieren, weil es so rutschig ist und die Strecke immer besser wird. Hoffentlich sind einige Punkte drin."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.