Jenson Button wird seine Startnummer 1 wahrscheinlich abgeben müssen

Formel 1 2010

— 26.10.2010

Rückstand: Was macht McLaren?

Bei McLaren will man in den kommenden Tagen intensiv über eine mögliche Stallregie zugunsten Lewis Hamilton nachdenken: Jenson Button schon aus dem Rennen?

Für Red Bull war das Südkorea-Wochenende sicherlich schmerzhaft, aber der Doppelausfall bedeutete nicht das Ende der Titelträume. Schlimmer erwischte es Jenson Button. Der amtierende Champion fuhr in einem problematischen Rennen weit hinten und ergatterte keinen einzigen Punkt. Der McLaren-Star liegt nun schon 42 Punkte hinter Tabellenführer Fernando Alonso zurück.

Teamkollege Lewis Hamilton machte in Yeongam das Beste aus seinen Möglichkeiten und hielt sich mit Rang zwei im Rennen. Der Weltmeister von 2008 hat nunmehr 21 Zähler Rückstand - alles ist noch möglich. "Wir sind beide weit zurück, aber er noch mehr als ich", sagt Hamilton mit Blick auf die Situation der McLaren-Piloten. "Ich liege 21 Punkte zurück, muss also viele Zähler aufholen. Ob das klappt, weiß ich nicht."

Hamilton hofft auf die Unterstützung durch Button, will aber bislang nicht öffentlich darum bitten. "Man muss Martin (Whitmarsh; Anm. d. Red.) fragen, um herauszufinden, wie er es sieht. Ich weiß nur, dass ich bestmögliche Ergebnisse holen muss. Wenn Jenson mich dabei unterstützen könnte, wäre es natürlich umso besser." Bisher wollte man von einer Bevorzugung eines Piloten bei den britischen Silberpfeilen nichts wissen.

Das könnte sich allerdings in den kommenden Tagen ändern. Teamchef Whitmarsh stellte in Aussicht, dass man sich vor dem Rennen in Brasilien zusammensetzen und eine Marschroute für die letzten beiden Grands Prix der Saison festlegen werde. "Lewis ist noch gut im Rennen. Für Jenson sieht es schwierig aus, auch wenn es mathematisch noch möglich ist", so Whitmarsh. Button meint: "Solange ich theoretisch die Chance habe, werde ich nicht aufgeben. Man kann sich nicht zurücklehnen und sagen: 'Es geht nichts mehr'."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung