Sebastien Vettel und Mark Webber wollen die Schlappe aus Südkorea wettmachen

Formel 1 2010

— 29.10.2010

Red Bull: Webber will in Brasilien wieder siegen

Mark Webber möchte im Hinblick auf die baldige WM-Entscheidung nach Möglichkeit um den Sieg fahren, Sebastian Vettel rechnet mit Gegenwehr

Nach dem ersten Doppelausfall des Jahres ist Red Bull beim vorletzten Saisonrennen in Zugzwang: Mark Webber hat seine Spitzenposition in der Fahrerwertung eingebüßt und rangiert mit elf Punkten Rückstand auf Fernando Alonso (Ferrari) nur noch auf Rang zwei - Sebastian Vettel erwischte es sogar noch härter. Der Ausfall in Südkorea kostete den Deutschen einiges an WM-Zählern.

Vor dem Grand Prix in Brasilien rangiert der Red-Bull-Fahrer nur noch auf dem vierten Zwischenrang und muss bei aktuell 25 Punkten Rückstand auf Alonso zusehen, dass der WM-Zug nicht ohne ihn nach Abu Dhabi fährt. Vor Interlagos beschäftigt sich Vettel allerdings vorrangig mit der dortigen Rennstrecke als mit der Situation in der Gesamtwertung, die ihn noch immer als Titelkandidat sieht.

"Im Hinblick auf den nächsten Rennevent in Brasilien gibt es viele positive Dinge festzuhalten", sagt der 23-Jährige. "Der Kurs ist fantastisch und die Zuschauer sind sehr leidenschaftlich, was das Rennfahren anbelangt. Während des Rennens haben wir eine großartige Atmosphäre und auch die Stadt ist sehr interessant", meint Vettel. "Interlagos stellt uns Fahrer vor eine Herausforderung."

"Dort fährt man nämlich gegen den Uhrzeigersinn. Nach einer Saison voller Strecken im Uhrzeigersinn werden deine Nackenmuskeln dort ziemlich auf die Probe gestellt. Auch die vielen Bodenwellen sind sehr anstrengend", gibt der Deutsche zu bedenken und merkt an: "Auf der Strecke braucht man eine gute Aeroeffizienz, was dem RB6 ziemlich gut liegen sollte." Doch damit ist es noch nicht getan.

"Die kräftigeren Motoren werden auf dem langen Bergaufstück vor Start und Ziel einen Vorteil haben", vermutet Vettel. "Interlagos ist immer eine sehr fordernde Strecke - und das Wetter tut oft sein Übriges." Webber pflichtet seinem Teamkollegen bei: "Was die Atmosphäre anbelangt, ist Interlagos eine der besten Strecken des Jahres. Die Brasilianer sind leidenschaftliche Motorsport-Fans."

"Sie hatten in der Vergangenheit schon einige Weltmeister", erklärt der Australier und fügt hinzu: "Ich habe natürlich beste Erinnerungen an 2009. Es war schön, dieses Rennen zu gewinnen. Wir haben logischerweise vor, in diesem Jahr erneut zu siegen", kündigt Webber an. "Die Meisterschaft nähert sich ihrem Höhepunkt und wir müssen das Beste aus jeder sich uns bietenden Möglichkeit machen."

Fotoquelle: Red Bull/Getty

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.