Jaime Alguersuari will noch eine Torte für Sébastien Buemi besorgen

Formel 1 2010

— 30.10.2010

Buemi feiert Geburtstag und trainiert für Interlagos

Die beiden Toro-Rosso-Piloten verbringen die Zeit vor Brasilien mit Training - Sébastien Buemi feiert außerdem seinen 22. Geburtstag

Die Zeit zwischen dem verregneten Rennen in Südkorea und dem Grand Prix von Brasilien verbringen die beiden Toro-Rosso-Piloten mit Training und den Vorbereitungen für Interlagos. Dort soll es besser laufen als zuletzt in Südkorea, wo es keine Punkte gab. Sébastien Buemi wurde für seine Kollision mit Timo Glock bestraft und wird in São Paolo in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückgereiht. Trotzdem will sich der Schweizer, der am 31. Oktober Geburtstag hat, ein schönes Geschenk machen. Teamkollege Jaime Alguersuari hat mit dem Jetlag zu kämpfen.

"Die neue Strecke in Südkorea war eine interessante Erfahrung, obwohl ich auf ein besseres Resultat gehofft habe", so Alguersuari, der Elfter geworden war. "Am Montag nach dem Rennen bin ich zurückgeflogen und habe seither einige Tage daheim in Barcelona verbracht. Ich habe mich hauptsächlich ausgeruht und trainiert. Dabei habe ich nur drei Stunden pro Tag trainiert, denn man muss es anfangs ruhig angehen, um die Müdigkeit zu überwinden, die durch die verschiedenen Zeitzonen auftritt."

"Es dauerte drei Tage, bevor ich die Nacht wieder durchschlafen konnte, aber mit leichtem Training kommt man schnell wieder in seinen Rhythmus zurück. Als ich eines Morgens wach im Bett gelegen bin, ist mir eingefallen, dass mein Teamkollege Geburtstag hat. Er muss sich aber mit einem Telefonat begnügen, da ich komplett vergessen habe ihm etwas zu kaufen. Vielleicht kann ich noch eine Torte mit der Nummer 17 organisieren."

Buemi feiert den 22. Geburtstag, doch der Fokus liegt auf Brasilien. "Ich freu mich darauf, denn die Atmosphäre ist dort immer großartig. Die Leute sind sehr freundlich und als Musikfan ist es toll. Brasilianische Musik ist großartig", findet der Schweizer. "Aber auch die Strecke ist interessant, obwohl überholen schwierig ist. Hoffentlich haben wir ein paar Updates am Auto, damit wir Punkte anpeilen können."

"Es ist schade, dass ich nicht viel Zeit dort verbringen kann, denn wir müssen gleich nach Abu Dhabi aufbrechen. Im Dezember werde ich aber nach São Paulo zurückkehren, um bei der Kart-Veranstaltung von Felipe Massa teilzunehmen. Der Rennkalender war recht stressig in den vergangenen Wochen. Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und mir die Daten vom vergangenen Jahr angesehen, habe mit den Ingenieuren telefoniert und versucht, so gut wie möglich für Brasilien vorbereitet zu sein."

Trotz Strafversetzung sind Punkte das erklärte Ziel. "Ich plane für meinen Geburtstag nichts Spezielles. Ich werde nur Zeit mit meiner Familie verbringen. Wenn ich mir etwas aussuchen könnte, dann wären das Zähler in Interlagos. Im Vorjahr habe ich mich als Sechster qualifiziert und bin auf Platz sieben ins Ziel gekommen. Das war ein gutes Resultat und wenn wir das wieder erreichen könnten, wäre das super."

"Die Strecke ist ziemlich speziell. Sie ist kurz und schnell, also liegen die Rundenzeiten eng beisammen. Man darf keine Fehler machen, denn eine Zehntelsekunde kann mehrere Startreihen ausmachen", beschreibt Buemi. "Eine kurze Runde bedeutet, dass es viel Verkehr im Qualifying geben wird. Wir müssen da gut organisiert sein, um das Beste herauszuholen."

"Ich werde bereits am Montag nach Brasilien aufbrechen. Es ist gut ein paar Tage dort zu sein, um den Jetlag zu überwinden. Südkorea war im Osten, nun geht es in den Westen und dann zurück in den Osten für das Saisonfinale in Abu Dhabi. Man kann gegen den Jetlag nichts tun, aber normalerweise versuche ich mich schon einen Tag bevor ich abreise auf die Zeit meines Ziels umzustellen. Es ist kein großes Problem und man muss sich in diesem Job daran gewöhnen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.