Sebastian Vettel begann mit zwei Bestzeiten am Freitag ideal

Formel 1 2010

— 05.11.2010

Red Bull zufrieden: Guter Auftakt

In beiden Trainings war Red Bull die Spitze des Feldes, doch das Wetter könnte die Red-Bull-Dominanz zumindest noch stören

Besser hätte es zum Auftakt für Red Bull in São Paulo nicht laufen können: Egal, was die Konkurrenz auch machte, Sebastian Vettel und Mark Webber konterten jedes Aufkeimen der schnellen Konkurrenz. Ergebnis: Vettel in beiden Trainings Schnellster, Webber jeweils auf Rang zwei dahinter. Doch beide ließen danach die Zurückhaltung walten.

"Das war ein richtig guter Tag", so Vettel. "Es ist natürlich nicht das Wichtigste, dass wir die Zeitenlisten heute anführen; morgen und am Sonntag ist das viel wichtiger. Aber es ist ein guter Beginn. Das Auto fühlt sich gut an, aber ich bin noch nicht hundertprozentig mit der Balance zufrieden. Ich glaube, dass wir uns da noch verbessern können."

Auch Webber äußerte sich ähnlich. "Wir hatten einen guten Freitag und haben alles geschafft", so der Australier. "Die Bedingungen auf der Strecke waren von Anfang an gut, also konnten wir sofort mit der Arbeit beginnen. Daraus haben wir dann das Beste gemacht."

Doch trotz all der Red-Bull-Dominanz vom Freitag bleiben die übrigen Aussichten vage - dem Wetter sei Dank. "Morgen wird es aber vermutlich regnen", so Vettel knapp. "Wir wissen nicht, was beim Wetter passieren wird", fügte Webber an. "Aber wir sind sehr schnell und das Auto ist unter allen Bedingungen gut. Wir sollten ein gutes Ergebnis einfahren können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

"Beleidigung" von Lewis Hamilton: Toto Wolff platzt der Kragen

News

"Let Michael pass": Von einem ganzen Saal ausgebuht

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung