Michael Schumacher ließ den besser aufgestellten Teamkollegen vorbei

Formel 1 2010

— 07.11.2010

Mercedes: Schumacher ließ Rosberg passieren

Michael Schumacher ließ den heranstürmenden Teamkollegen in Brasilien passieren und begnügte sich hinter Nico Rosberg mit dem siebten Rang

Nico Rosberg und Michael Schumacher belegten beim Grand Prix von Brasilien in São Paulo die Plätze sechs und sieben. Rosberg verbesserte sich vom 13. Startplatz um sieben Positionen; Michael war als Achter gestartet. In der Schlussphase des Rennens ließ Schumacher seinen Teamkollegen passieren, der wegen eines verkorksten Boxenstopps zurückgefallen war und mit neuen und weichen Reifen deutlich schneller war.

"Ich startete heute sehr gut und als Michael vor mir seinen Boxenstopp einlegte, hatte ich freie Fahrt und machte dank unserer Strategie ein paar Plätze gut", so Rosberg. "Dann wurde es etwas chaotisch, doch das Team traf die richtige Entscheidung, mir in der Safety-Car-Phase noch einmal frische Reifen zu montieren."

"Leider machte Jenson Button das Gleiche und es gab ein ziemliches Durcheinander mit überrundeten Autos. Deshalb kam ich nicht weiter nach vorn. Schön, dass Michael mich vorbeiließ, denn er fuhr auf gebrauchten und ich auf neuen Reifen."

"Ich startete ziemlich gut und machte zwei Plätze gut", so Schumacher. "Leider verlor ich die gleich wieder, als ich im Zweikampf mit Robert Kubica kurz aufs Gras kam. Mein Speed war gut, doch mein Boxenstopp kam vielleicht etwas früh, da ich anschließend hinter Adrian Sutil festhing."

"In der Schlussphase ließ ich Nico überholen, denn er war auf frischen Reifen unterwegs und ich nicht. Deshalb hatte er von uns beiden die bessere Chance, möglicherweise Jenson Button vor uns anzugreifen. Jetzt freue ich mich auf das Finale in Abu Dhabi und auf ein hoffentlich erneut gutes Rennen."

"Wir freuen uns, dass wir mit guten Rennen von Nico und Michael mit beiden Autos in die Punkteränge fuhren", so Teamchef Ross Brawn. "Es war etwas enttäuschend, dass wir durch die frühen Boxenstopps einen Platz an Jenson Button verloren, denn wir dachten eigentlich, er würde im Verkehr aufgehalten, doch er kam gut durch."

"Unsere Strategen trafen die richtigen Entscheidungen und wir überholten mehrere Autos, die vor uns in der Startaufstellung gestanden hatten. Wir hatten ein Problem mit dem Funk und so gab es ein Missverständnis um Nicos Reifen bei seinem zweiten Stopp. Doch in der Safety-Car-Phase konnten wir ihn erneut herein holen, ohne dass er einen Platz verlor."

"Mit beiden Autos ins Ziel zu kommen und Punkte zu holen ist positiv, doch wir sind nicht da wo wir sein wollen. Glückwunsch an Red Bull zum heutigen Gewinn des Konstrukteurs-Titels - nächstes Jahr werden wir sie jagen."

"Wie in den sechs Grands Prix im letzten Saisondrittel seit Spa haben wir heute erneut die 'best of the rest'-Platzierung hinter den WM-Aspiranten belegt", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Positiv ist, dass Nico mit sehr ordentlichen Rundenzeiten als Sechster ins Ziel fuhr, nachdem er als 13. gestartet war."

"Michael, der in Runde eins nach einem Abdrängmanöver zwei Plätze verlor und dann Zehnter war, rundete als Siebter eine solide Teamleistung ab. Er hätte vielleicht einen Platz besser abschneiden können, wäre er nach seinem Stopp nicht hinter einem langsameren Auto, das erst spät die Reifen wechselte, festgesteckt."

"Die Plätze sechs und sieben sind, realistisch betrachtet, das, was mit unserem derzeitigen technischen Paket möglich ist. Diese Platzierungen sind nicht unser Plan für die Zukunft, aber wenn unsere Mannschaft derzeit das Mögliche möglich macht, dann verdient das ein Dankeschön an alle unsere Teammitglieder, die so hart und so fokussiert arbeiten."

"Am nächsten Wochenende steigt das große Formel-1-Finale in Abu Dhabi mit immer noch vier WM-Titelaspiranten. Danach freuen wir uns auf die neue Saison mit konstant besseren Resultaten. Glückwunsch an Sebastian Vettel für seinen starken vierten Saisonsieg heute und an Red Bull Racing für den Gewinn der Formel-1-Konstrukteurs-Weltmeisterschaft."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.