Zwei Kollegen, ein Ziel: Mark Webber und Sebastian Vettel wollen den Titel

Formel 1 2010

— 09.11.2010

Red Bull: Showdown in der Dämmerung

Mark Webber und Sebastian Vettel vor dem entscheidenden Finale in Abu Dhabi: Auf einer Strecke, die beide mögen, wollen sie noch einen Titel für Red Bull holen

Einen Titel durfte Red Bull schon am vergangenen Wochenende in Brasilien ausgelassen feiern: Mit dem Doppelsieg von Sebastian Vettel und Mark Webber haben die "Bullen" ihren ersten Konstrukteurstitel in der Formel 1 fix gemacht. Doch nun richtet sich die ganze Konzentration auf den Showdown in Abu Dhabi.

Beim entscheidenden Saisonfinale auf dem Yas Marina Circuit haben beide Piloten noch die Chance, den Fahrertitel einzufahren. Stallregie soll es keine geben, beide haben freie Fahrt beim Versuch, Tabellenführer Fernando Alonso noch abzufangen, Außenseiter Lewis Hamilton hinter sich zu lassen - und sich gegen den Teamkollegen durchzusetzen. Webber hat als Tabellenzweiter acht Punkte Rückstand auf Ferrari-Pilot Alonso, Vettel liegt als Dritter 15 Zähler zurück.

Beide Red-Bull-Piloten starten vor dem Finale noch eine Kampfansage an Ferrari und Alonso. Der Spanier hat zwar die beste Ausgangslage, doch entschieden ist noch nichts. "Wir haben die Chance, für das Team einen weiteren Titel zu holen, und das ist eine aufregende Ausgangslage", sagt Webber. "Es gibt noch viele verschiedene Szenarien, wie es ausgehen könnte. Fernando ist von uns allen in der besten Position, aber wir haben noch die Chance. Also schauen wir, was passiert."

Der Yas Marina Circuit habe ein gutes Layout, so der Australier weiter: "Und der Umstand, dass wir in die Dämmerung fahren, sorgt für eine ganz spezielle Atmosphäre - es ist ein schönes Rennen. Ich denke, dass wir dort beste Chancen haben, ein gutes Ergebnis zu holen."

Das ist seinem Teamkollegen Vettel bereits im vergangenen Jahr gelungen - damals siegte er beim Finale in Abu Dhabi. "Ich habe natürlich gute Erinnerungen an die Strecke und hoffe, dass ich in diesem Jahr wieder ein gutes Ergebnis holen kann, aber warten wir ab. Im Kampf um den Fahrertitel ist noch alles drin", sagt der Heppenheimer.

Auch Vettel mag den Kurs, nicht nur wegen seine Vorjahressieges: "Abu Dhabi ist eine gute Strecke; es ist fantastisch, unter dem Hotel durchzufahren, wenn sich die Lichter auf dem Dach dabei jedes Mal ändern. Die Leute dort sind sehr freundlich, und ich freue mich schon auf das Rennen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.