Auf dem Yas Marina Circuit steigt auch in dieser Saison das Formel-1-WM-Finale

Formel 1 2010

— 10.11.2010

Abu Dhabi erwartet das Finale vor ausverkauftem Haus

Auch in diesem Jahr tritt die Formel 1 in Abu Dhabi vor vollen Zuschauerrängen an - Streckenchef Richard Cregan ist fasziniert vom WM-Showdown

Vor dem letzten Rennen des Jahres dürfen sich neben WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (Ferrari) noch drei weitere Piloten gewisse Chancen auf den Fahrertitel ausrechnen: Mark Webber (Red Bull), Sebastian Vettel (Red Bull) und Lewis Hamilton (McLaren) liegen allesamt noch in Schlagdistanz, um den zweimaligen Titelträger von der Spitzenposition zu verdrängen. Für Spannung ist also gesorgt.

Richard Cregan ist das nicht unrecht, denn aufgrund dieser Ausgangslage steht den Zuschauern in Abu Dhabi ein wahres Rennsport-Spektakel ins Haus: "Wir freuen uns außerordentlich darüber, schon zum zweiten Mal in Folge alle Tickets an den Mann gebracht zu haben. Bereits im vergangenen Jahr war unser Event ausverkauft. Wir haben hart daran gearbeitet, ein attraktives Paket zu schnüren."

"Wir rechnen damit, dass das Ergebnis dieser Bemühungen eine fantastische Erfahrung für unsere Fans sein wird. Niemals zuvor haben sich im letzten Rennen gleich vier Fahrer um den Titel duelliert. Ich denke, das ist ein durchaus passendes Ende für diese spannende Formel-1-Saison", meint der Streckenchef des Yas Marina Circuits, der erst im vergangenen Jahr seine Rennpremiere erlebte.

"Wir sind sehr stolz darauf, diesen Grand Prix hier in Abu Dhabi ausrichten zu dürfen, wo wir doch wissen, dass bei uns der neue Weltmeister gekürt wird. Ein Faktor, der dem Ticketverkauf zugute gekommen ist, war die Einrichtung eines Einheitspreises für alle Tribünenplätze - egal, wo auch immer sich diese befinden", erklärt Cregan. Und der Zuspruch der Fans kann sich wieder sehen lassen.

"Darüber hinaus erweiterten wir unsere Oase-Anlage, um ein breiteres Spektrum an Entertainment und Freizeitaktivitäten anzubieten. So ist auch unsere neue Kartbahn entstanden, die am Wochenende eröffnet wird", gibt Cregan weiter zu Protokoll. Der ehemalige Toyota-Funktionär und seine Mannschaft sind gerüstet: "Die Bühne ist hergerichtet für ein aufregendes Rennwochenende."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die größten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung