Das hätte übel ausgehen können: Liuzzi fliegt auf das Auto von Schumacher

Formel 1 2010

— 14.11.2010

Force India: Zufriedenes Fazit nach gewaltiger Steigerung

Adrian Sutil sah außerhalb der Punkte das Ziel, Vitantonio Liuzzi war in einen gefährlichen Unfall verwickelt - und somit bleibt das Team auf der siebten Position

Das Force-India-Team konnte beim Großen Preis von Abu Dhabi nicht in die Punkte fahren, und damit das Williams-Team in der Konstrukteursmeisterschaft nicht mehr überholen. Adrian Sutil sah die Zielflagge auf Position 13. Teamkollege Vitantonio Liuzzi krachte schon in der ersten Runde in das Auto von Michael Schumacher, der sich gedreht hatte und gegen die Fahrtrichtung stand.

Dabei schoss das Auto des Italieners auf den Mercedes von Schumacher, sodass der Kerpener Glück hatte, sich nicht zu verletzen. Für den indischen Rennstall endet die Saison mit 68 WM-Zählern auf Position sieben. Adrian Sutil belegt in der Endabrechnung mit 47 Zählern Position elf, Vitantonio Liuzzi hat als 15. 21 Punkte auf dem Konto.

"Das war für mich heute kein allzu aufregendes Rennen", so Sutil. "Denn ich fuhr lange Zeit alleine, und dann hatte ich einen späten Stopp, da wir versuchten, ein paar Positionen gutzumachen. Ich kam Seite an Seite mit Rubens aus der Box, und verlor eine Position, fiel auf Position 13 zurück. Das hätte keinerlei Unterschied ausgemacht, da wir heute Punkte benötigt hätten, und unglücklicherweise konnten wir keine erzielen."

"Das Team gab sein Bestes, lediglich die Safety-Car-Phase zu Beginn des Rennens war Pech für uns. Aber Dankeschön an das Team für all seine harte Arbeit in diesem Jahr, gut gemacht, wir haben uns die siebte Position geholt. Für uns als Team ist dies unsere beste Platzierung, und meine beste in der Meisterschaft. Dies zeigt, wie weit wir in den vergangenen drei Jahren gekommen sind. Gratulation auch an Sebastian zu seinem großartigen Sieg heute."

"Für mich war das heute etwas eine Enttäuschung, dass ich ein fantastisches Jahr für das Team so beendet habe", so Liuzzi. "Ich hatte einen guten Start, gewann ein paar Positionen und kam für den ersten Abschnitt des Rennens auf einen guten Platz. Aber dann kam ich in die dritte Kurve und sah vor mir eine Rauchwolke."

"Ich konnte nirgendwo hinfahren, da um mich herum Autos waren, und als sich der Rauch legte sah ich, dass Michael falsch herum stand und auf der Strecke stehen geblieben war. Ich konnte nichts anderes tun, aber unglücklicherweise waren wir beide nach dem Unfall in Ordnung."

"Mir tut es leid, dass wir heute keinerlei Punkte holen konnten, um den sechsten Rang in der Meisterschaft zurück zu erobern. Aber auch so hat das Team heute hart gearbeitet, die gesamte Saison über hat es hart gearbeitet. Gratulation an Sebastian zu seinem ersten WM-Titel."

"68 Punkte, das ist etwas, auf das ich und das gesamte Team persönlich wirklich stolz sein können", so Teamchef wie Vijay Mallya. "Als wir das Team kauften, holten wir im ersten Jahr keine Punkte, dann 13 im vergangenen Jahr und nun mehr als fünfmal so viele wie 2010."

"Wir haben unsere Auszeichnung in den Rennen wirklich verdient, und ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr mit dem Großen Preis von Indien als eines der Ziele größer und besser werden können. Dies ist für uns lediglich der Anfang."

"Abschließend möchte ich meine Gratulation an Red Bull und Sebastian Vettel zu ihren Siegen in dieser Saison aussprechen. Sie hatten ein fantastisches Jahr."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.