Rubens Barrichello lobt Sebastian Vettel für seine starke Leistung im Rennjahr 2010

Formel 1 2010

— 15.11.2010

Barrichello: "Seb hat, was einen Champion ausmacht"

Williams-Fahrer Rubens Barrichello findet lobende Worte für den neuen Weltmeister Sebastian Vettel: "Hast du Talent, ist alles andere eine Frage der Zeit"

Der dienstälteste Rennfahrer der Formel 1 hat schon viele Piloten kommen und gehen gesehen, doch von Sebastian Vettel ist Rubens Barrichello nachhaltig beeindruckt. Vom ersten Sieg im strömenden Regen von Monza bis hin zum Titeltriumph von Abu Dhabi - der neue Weltmeister der Formel 1 sei seinen Weg konsequent gegangen. Weitere Formel-1-Titel seien daher rein gar nicht ausgeschlossen.

"Sebastian war schon immer ein kommender Weltmeister, oder nicht?", fragt Barrichello nach dem letzten Grand Prix des Jahres. "Der Sieg für Toro Rosso war damals einfach außergewöhnlich. Ich weiß nicht, ob diese Jungs jemals wieder dazu in der Lage sein werden, erneut zu siegen. Ich dachte aber ehrlich nicht, dass 2010 seine Chance sein würde. Er hatte so viele Defekte und dergleichen."

"Unterm Strich verdient er es", stellt Willliams-Pilot Barrichello heraus. "Es hatte etwas den Anschein, als würde alle Welt Alonso schlagen wollen, weil die Ereignisse von Hockenheim nicht fair waren. Dieser Titelgewinn wird als guter Sieg in Erinnerung bleiben", findet der Brasilianer. "Seb hat etwas, was einen Champion ausmacht: Talent. Hast du Talent, ist alles andere nur eine Frage der Zeit."

Trotzdem folge die wahre Bewährungsprobe für Vettel erst nach seinem Triumph in Abu Dhabi: "Wenn man von hinten kommt, hat man nichts zu verlieren. Bist du aber vorne, hast du auch den größeren Druck. An der Spitze musst du so viele Entscheidungen treffen", gibt Barrichello beim Saisonfinale zu Protokoll. "Jetzt kam er von hinten, aber warten wir einmal, was passiert, wenn er Spitzenreiter ist."

Barrichello "glaube schon", dass Vettel unterm Strich mehr als einen WM-Titel erobern wird, stellt aber nur ungern einen Vergleich zu anderen Weltmeistern oder großen Namen aus der Vergangenheit an. "Es ist generell sehr schwierig, Personen miteinander zu vergleichen", meint der 38-Jährige und merkt an: "Seb scheint sehr sanft mit dem Auto umzugehen, um die Geschwindigkeit herauszuholen."

"Die Qualifikation ist wohl eine seiner Stärken. Das hat er 2010 sehr gut umgesetzt", erklärt Barrichello. "Ich habe auch die Saison von Mark sehr genossen, denn er war wirklich gut unterwegs. Es tat mir leid, ihn in Südkorea verunfallen zu sehen, denn er wäre ebenfalls ein guter Weltmeister gewesen. Ich denke aber, Sebastian muss man auf jeden Fall ziemlich weit oben einordnen."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.