Keine Überholen in der Wüste: Flavio Briatore tut es für Fernando Alonso Leid

Formel 1 2010

— 18.11.2010

Briatore: Kritik an Ferrari und dem Yas-Marina-Circuit

Flavio Briatore versteht nicht, warum es auf der Rennstrecke in Abu Dhabi keine Überholmöglichkeiten gibt: "Ein Skandal"

Für Flavio Briatore beinhaltete der Kampf um den WM-Krone am vergangenen Sonntag eine besondere Würze, schließlich werden sowohl Fernando Alonso als auch Mark Webber von der Agentur des italienischen Geschäftsmanns gemanagt. Dass Alonso ausgerechnet aufgrund einer fehlgeleiteten Boxenstoppstrategie den Titelkampf verlor, die ausschließlich darauf ausgerechnet war, den indisponierten Webber in Schach zu halten, barg eine gewisse Ironie.

"Am Tag nach dem Rennen ist jeder klüger", sagte Briatore gegenüber der italienischen Tageszeitung 'La Repubblica' und nahm damit die Verantwortlichen von Ferrari indirekt in Schutz. "Am Tag vor dem Rennen und während des Rennens selbst ist es am schwersten, wenn Entscheidungen trotz des Risikos eines Fehlers innerhalb von Sekunden getroffen werden müssen."

Viel entscheidender für Alonsos WM-Niederlage seien ohnehin die praktisch nicht vorhandenen Überholmöglichkeiten auf dem Yas-Marina-Circuit gewesen. "Es ist ein Skandals, dass eine entscheidende Rennstrecke kein einziges Überholmanöver gestattet", klagte Briatore. In Monaco sei das zu akzeptieren, "aber Abu Dhabi ist mitten in der Wüste, wo man ganz leicht die richtigen Geraden und Kurven hätte bauen können."

Dass Alonso seinen dritten WM-Titel nicht gewinnen konnte, tut Briatore Leid. "Er ist ein phänomenaler Fahrer, der ein brillante Saison gefahren", meinte der frühere Renault-Teamchef, der Alonso 2005 und 2006 zu dessen ersten beiden Weltmeisterschaften geführt hatte.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Red Bull: Piloten werden ungeduldig

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.