Der neue Mann bei Williams: GP2-Champion Pastor Maldonado

Formel 1 2010

— 01.12.2010

Fix: Williams 2011 mit Maldonado und Barrichello

Williams bestätigt offiziell, dass der venezolanische GP2-Meister Pastor Maldonado 2011 Hülkenberg ersetzen wird - Routinier Barrichello bleibt an Bord

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern - jetzt ist es fix: Der Venezolander Pastor Maldonando hat bei Williams unterschrieben und wird 2011 neben Routinier Rubens Barrichello für das britische Traditionsteam aus Grove an den Start gehen. Damit ersetzt Maldonado den Deutschen Nico Hülkenberg, dessen Vertrag trotz guter Leistungen in seinem Debütjahr nicht verlängert wird. Maldonado holte dieses Jahr im vierten Anlauf den GP2-Titel.

Er ist der einzige Pilot, der jemals sechs GP2-Läufe in Serie für sich entschied. Beim Young-Driver-Test in Abu Dhabi lieferte der 25-Jährige im HRT-Boliden beeindruckende Zeiten ab, auch im Williams überzeugte er. Noch viel beeindruckender als seine Leistungen ist aber seine Mitgift: Sogar Venezuelas Staatschef Hugo Chavez unterstützt den Rennfahrer.

"Pastor fiel mir zuerst 2007 auf", erinnert sich Teamchef Frank Williams. "Damals fuhr er ein beeindruckendes Rennen in Monaco. Seit damals hat er uns mit schön herausgefahrenen Siegen immer wieder an sein unbestrittenes Talent erinnert. Vor allem in dieser GP2-Saison ist ihm das gelungen - mit dem Rekord von sechs Siegen in Serie. Natürlich kennen wir Pastor schon vom Test in Abu Dhabi, doch wir freuen uns schon sehr darauf, sein Talent im Winter weiter zu fördern, damit wir nächstes Jahr eine fruchtbare Saison mit ihm haben werden."

Genau das ist auch Maldonados Ziel. "Es ist ein Privileg, dass Williams mich als Rennfahrer ausgewählt hat", fühlt er sich geehrt. "Das ist ein tolles Ende für ein Jahr, das ohnehin großartig verlaufen ist. Ich habe mit dem Team in Abu Dhabi getestet und kann es nicht mehr erwarten, mit der Arbeit ordentlich zu beginnen, um in der bestmöglichen Form in die kommende Saison starten zu können."

"Ich werde über den Winter mein Bestes geben, um mich vorzubereiten", sagt Maldonado. "Ich weiß, dass das Team hart daran arbeitet, eine erfolgreiche Saison sicher zu stellen. 2011 wird zum ersten Mal in fast 30 Jahren ein Venezolaner in der Formel 1 an den Start gehen. Ich werde also versuchen, gute Resultate einzufahren, um mich für die Unterstützung meines Landes zu bedanken. Sie haben mir dabei geholfen, dass ich jetzt in dieser Position bin."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

News

Formel 1 Mexiko 2017: Vettel schlägt Verstappen knapp

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung