Sebastian Vettel möchte auch in der Formel-1-Saison 2011 wieder jubeln

Formel 1 2010

— 03.12.2010

Vettel: "Wir sollten auf unserem eigenen Weg bleiben"

Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel nimmt 2011 die Titelverteidigung ins Visier, rechnet aber mit einem engen Vierkampf an der Spitze des Starterfeldes

Ein WM-Titel ist nicht genug: Sebastian Vettel bekommt in der neuen Formel-1-Saison 2011 erstmals die Startnummer eins auf seinen RB7 und tritt damit als der Fahrer an, den es im Jahresverlauf zu schlagen gilt. Mit Gegenwind rechnet der Deutsche vor allem von den "üblichen Verdächtigen" um Ferrari, McLaren und auch Mercedes. Der erneute Titelgewinn ist und bleibt aber Vettels großes Ziel.

"Natürlich will ich meinen Titel verteidigen", sagt der 23-Jährige gegenüber 'Auto Bild motorsport' . "Das Geheimnis ist, sich nicht zu ändern. Trotz Titel bleibe ich, wer ich bin. Es gibt immer Dinge, die wir von anderen lernen können - von großen Teams wie Ferrari und McLaren. Aber wir sollten auf unserem eigenen Weg bleiben, unseren eigenen Stil beibehalten."

"Ich liebe, was ich mache und vielleicht habe ich da eine Art an mir, alle mitzureißen", meint Vettel. "Es ist ein Mannschaftssport, und ich möchte, dass niemand Hemmungen hat, zu mir zu kommen, wenn er ein Problem hat. Direkt zu mir. Ich möchte keine heroische Figur sein, die unerreichbar ist. Erstens bin ich es vom Typ her nicht, zweitens hilft es der gesamten Situation im Team nicht."

In der Winterpause ist der frischgebackene Titelträger zudem mehr gefragt denn je: "Dieser Winter wird noch anstrengender, weil wir das Auto an fast unbekannte Reifen anpassen müssen", sagt Vettel im Hinblick auf die neuen Pirelli-Pneus. Letztendlich erwartet der 23-Jährige aber wieder einen heißen Tanz um den Titel: "Es wird ein enger Kampf zwischen uns, Ferrari, McLaren und Mercedes."

"Dieses Jahr war eine harte Saison für Michael. Viele haben ihn bereits abgeschrieben", erklärt Vettel zum Thema "Schumi". "Ich kenne ihn und weiß, dass er genießt, was er tut. Es ist nur fair zuzugeben, dass sein Auto in diesem Jahr nicht das beste war. Trotzdem glaube ich immer noch, dass er einer der besten Fahrer ist. 2011 starten wir alle bei Null, deshalb hat auch er eine neue Chance."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.