Luca Badoer bekam gestern einen FIAT 500 Tributo Ferrari geschenkt

Formel 1 2010

— 12.12.2010

Ferrari bedankt sich bei Badoer

Ein Auto und eine Kunstskulptur zum Abschied: Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo bedankt sich beim langjährigen Testfahrer Luca Badoer

In Maranello begannen gestern die traditionellen Weihnachtsfeiern des italienischen Sportwagenherstellers Ferrari. Eine wichtige Stütze des Formel-1-Teams war zum letzten Mal beim Mittagessen aller Mitarbeiter dabei: Luca Badoer, 13 Jahre lang Testfahrer der Scuderia, hängt seinen Job endgültig an den Nagel.

"Luca war ein Schlüsselelement für unseren Erfolg, auch wenn sich seine Arbeit in Form von tausenden Kilometern, Ratschlägen und Ideen meistens abseits des Rampenlichts abgespielt hat", bedankt sich Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo beim 39-jährigen Italiener. "Ich möchte mich bei ihm bedanken und ihn dafür loben, dass er seine Aufgabe so diskret erfüllt und sogar Rennangebote anderer Teams abgelehnt hat, um Teil unserer Familie zu bleiben."

Badoer wurde von Ferrari außerdem ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk überreicht, nämlich eine Kunstskulptur bestehend aus Teilen eines jeden Ferrari-Formel-1-Autos, das er je gefahren ist. Außerdem übergab ihm das Team einen Fiat 500 Tributo Ferrari (Wert: 35.000 Euro).

Neuer Ferrari-Testfahrer wird ab kommender Saison Nachwuchstalent Jules Bianchi sein.

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung