Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve findet die Entwicklung der Formel 1 richtig

Formel 1 2010

— 13.12.2010

Villeneuve von Reglement begeistert

Jacques Villeneuve wird in der kommenden Saison nicht mit einem eigenen Team in der Formel 1 starten, aber trotzdem sieht er das Reglement positiv

Vor wenigen Tagen hat de Automobilverband FIA die Regeln fr die kommenden Jahre beschlossen. Fr 2011 gibt es nur wenige Neuerungen. KERS, das eigentlich nie verboten war und auf Wunsch der Teams fr ein Jahr ausgesetzt wurde, kehrt zurck. Ebenso wird es einen verstellbaren Heckflgel geben und weitere Detailnderungen wie das Getriebe, das nun fnf Rennen halten muss. Jacques Villeneuve wollte eigentlich mit einem eigenen Team in die Knigsklasse einsteigen und hat in der Planungsphase die Formel 1 eng verfolgt.

Aus dem eigenen Rennstall ist nichts geworden, doch der Weltmeister von 1997 ist zufrieden, in welche Richtung sich die Formel 1 entwickelt. "Die Regeln waren bereits beinahe komplett richtig. Das einzige Problem war der vorgeschriebene Boxenstopp. Das fhrte zu einigen negativen Dingen, speziell in Abu Dhabi. Andernfalls htte es sehr interessant sein knnen", wird der Kanadier von 'Auto Hebdo' zitiert

"Ich habe diese Saison sehr eng verfolgt, denn ich habe daran gearbeitet, ein Team zusammenzustellen. Ich musste also sehen was passiert. Es war eine interessante Saison." Trotzdem begrt Villeneuve nicht alle Regeln fr die neue Saison. "Es wird diesen beweglichen Teil des Heckflgels geben. Das finde ich negativ, denn es ist zu knstlich. Es ist schade, dass sie das tun, wenn man daran denkt, wie gut die Saison war." Derzeit fhrt Villeneuve die Eisrennen der Trophe Andros, wo unter anderem auch Alain Prost dabei ist.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die grten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung