Bruno Senna: Fliegt er nach nur einem Jahr aus der Formel 1?

Formel 1 2010

— 14.12.2010

Senna bangt um Verbleib in der Formel 1

Nachdem sich die Verhandlungen mit dem Lotus-Rennstall um ein Cockpit für 2011 zerschlagen haben, bangt Bruno Senna um seine Zukunft

Mit viel Interesse wurde das Comeback des Namen Senna in der Formel 1 verfolgt. Doch unterm Strich war es eine enttäuschende Debütsaison für Ayrton Sennas Neffen Bruno. Dass er im HRT-Boliden dem Feld hinterher fahren würde, war von Anfang an klar.

Doch auch im Vergleich zu seinen Teamkollegen bot der Brasilianer alles andere als eine souveräne Leistung: Christian Klien gewann das Qualifyingduell gegen Senna mit 2:1, Karun Chandhok war immerhin bei drei von neun gemeinsamen Rennen schneller. Und sogar Paydriver Sakon Yamamoto setzte sich ein Mal durch.

Nun droht Gefahr, dass das Formel-1-Gastspiel des 27-Jährigen nach nur einem Jahr zu Ende ist. "Ich verhandle noch immer, aber es ist nicht einfach, einen freien Sitz zu finden. Nichts ist fix", sagte Senna gegenüber 'Globo Esporte'. Anscheinend hatte er sich Chancen beim Lotus-Rennstall von Tony Fernandes ausgerechnet: "Ich war nahe dran, zu unterschreiben, doch die Verhandlungen sind gescheitert."

Welche Chancen bleiben nun, doch noch eines der begehrten Cockpits an Land zu ziehen? Senna hält sich bedeckt und meint, dass er "mit den Teams mit freien Plätzen" verhandle. Dabei handelt es sich um sein Ex-Team HRT, Renault, Virgin und Force India. Doch die Situation ist kritisch, zumal alle Rennställe nach Piloten mit potenten Sponsoren suchen. Bei HRT versprach man sich im Vorjahr, dass der Name Senna im Laufe der Saison einige Sponsoren anlocken würde - das ist aber nie eingetreten.

Und auch mit seiner Debütsaison zwingt Senna die Verhandlungspartner nicht, ihn auf der Stelle zu verpflichten. Sein Fazit des Debütjahrs 2010? "Die Saison war schwierig", weiß er selbst. "Ich konnte nicht zeigen, was ich kann."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Red Bull: Piloten werden ungeduldig

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.