Vitaly Petrov nimmt am Mittwoch Stellung zu seiner Zukunft in der Formel-1-WM

Formel 1 2010

— 17.12.2010

Petrov kündigt Pressekonferenz an

Renault-Fahrer Vitaly Petrov spricht in der am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz unter anderem über seine Zukunft in der Formel 1

Die Fahrerfrage beim Renault-Team steht offenbar kurz vor ihrer Beantwortung: Bislang ist noch nicht klar, wer das zweite Cockpit beim französisch-britischen Rennstall erhalten wird - nur Robert Kubica ist gesetzt. Vitaly Petrov, der schon 2010 an der Seite des polnischen Rennfahrers für Renault antrat, hat offenbar gute Chancen auf einen Verbleib im Team. Am Mittwoch will er sich genau dazu äußern.

Wie unsere Kollegen von 'Autosport' berichten, hat der junge Russe eine Pressekonferenz anberaumt, um auf seine erste Saison in der Formel 1zurückzublicken und gleichzeitig auch bekannt zu geben, wie sein Fahrplan für die Zukunft aussieht. Der Medienevent wird bei 'Radio Russia' abgehalten, ein Statement vom Renault-Team steht allerdings noch aus. Dort steht Petrov aber auf der Pole-Position.

Dies hatte Teameigner Gerard López in der vergangenen Woche bei 'Autosport' bestätigt. "Momentan ist Vitaly unsere erste Wahl. Wir wissen, dass er den Speed hat. Wir wissen aber auch, dass ihm manchmal die Konzentration fehlt, um ein ganzes Rennwochenende über gute Leistungen zu zeigen. Wenn wir Vitaly behalten, muss er konstanter werden", erläutert das Teamoberhaupt von Renault.

Fotoquelle: Renault

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die größten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung