Mark Webber begeisterte gestern 10.000 Thailänder in der City von Bangkok

Formel 1 2010

— 19.12.2010

Webber begeistert thailändischen König

Rund 100.000 Zuschauer und der thailändische König verfolgten gestern den Showrun von Red-Bull-Pilot Mark Webber in der City von Bangkok

Während sich Sebastian Vettel bei verschiedenen Auftritten als neuer Weltmeister feiern lässt, absolviert auch Mark Webber weiterhin einen Termin nach dem anderen. Gestern absolvierte der Australier, der die Formel-1-Weltmeisterschaft 2010 als Gesamtdritter beendete, einen Red-Bull-Showrun in Bangkok.

Sogar der thailändische König Bhumibol Adulyadej der Große, seit 1946 im Amt und damit das längstdienende Staatsoberhaupt weltweit, ließ sich den Event anlässlich seines 83. Geburtstags trotz seines angeschlagenen Gesundheitszustands nicht entgehen. Webber fuhr mitten durch die City von Bangkok - und seine Demorunde wurde sogar vom thailändischen Fernsehen live übertragen. Mehr als 100.000 Zuschauer vor Ort ließen sich das Spektakel nicht entgehen.

Was viele nicht wissen: Red Bull und Thailand haben eine besondere Verbindung, weil die Rezeptur des weltweit erfolgreichsten Energydrinks in dem asiatischen Land erfunden wurde. Zudem kontrolliert die thailändische Yoovidhya-Familie 51 Prozent des Unternehmens. Die restlichen 49 Prozent liegen bei Dietrich Mateschitz.

Chalerm Yoovidhya würde sich sogar wünschen, eines Tages einen Grand Prix von Thailand auszutragen. Konkrete Pläne dafür gibt es jedoch noch nicht.

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung