Narain Karthikeyan kehrt doch noch einmal in die Formel 1 zurück

Formel 1 2011

— 06.01.2011

Comeback: Karthikeyan 2011 bei HRT

Das erste der beiden HRT-Cockpits für die kommende Saison ist vergeben: Der Inder Narain Karthikeyan erhält den Zuschlag

Der Inder Narain Karthikeyan kehrt nach fünfjähriger Abstinenz als Stammfahrer in die Formel 1 zurück und wird einer der beiden Piloten im HRT-Rennstall um Teamchef Colin Kolles. Über seinen Twitter-Account lässt Karthikeyan durchblicken: "Ich habe immer behauptet, dass meine Zeit in der Formel 1 noch nicht vorüber ist. Jetzt kann ich dieses Versprechen einlösen."

Karthikeyan, der zu Beginn der Saison 2005 beim Rennstall von Eddie Jordan als erster Inder den Sprung in ein Formel-1-Cockpit geschafft hatte, erklärt gegenüber der 'Times of India': "Mein letzter Auftritt in der Formel 1 ist bereits eine Weile her. Nun bin ich hocherfreut, wieder zurück zu sein."

Nach zwei anschließenden Jahren als Testfahrer im Williams-Rennstall sowie erfolgreichen Starts für sein Heimatland in der A1GP -Serie unterzeichnete Karthikeyan für die Saison 2009 einen Vertrag beim Audi-Team von Colin Kolles in der LMS. Genau wie vier Jahre zuvor in der Formel 1 war es ihm 2009 auch beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans vorbehalten, als erster Inder in der Startaufstellung stehen zu dürfen.

Der neuerlichen Zusammenarbeit mit seinem damaligen Teamchef Kolles blickt er euphorisch entgegen: "Uns verbindet eine langanhaltende, exzellente Partnerschaft. Ich freue mich ungemein, mit ihm zusammen in die Formel 1 zurückkehren zu dürfen." Darüber hinaus dankt der Inder seinem langjährigen Sponsor: "Ohne die unermüdliche Unterstützung durch die Tata-Gruppe wäre dieses Comeback nicht möglich gewesen."

Zuletzt fuhr Karthikeyan in der amerikanischen NASCAR-Truck-Serie, wo er dank der Unterstützung seiner Landsleute im vergangenen Jahr sensationell den Preis für den beliebtesten Fahrer entgegen nehmen durfte. Neben seinem neuen Grand-Prix-Engagement als solches dürfte er sich vor allem auf die bevorstehende Formel-1-Premiere Ende Oktober in seinem Heimatland freuen. Der ohnehin zu erwartende Ansturm indischer Formel-1-Fans dürfte nach der heutigen Meldung sicherlich nicht geringer werden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.