Oliver Turvey saß bereits probeweise im McLaren, hat aber kein Budget für 2011

Formel 1 2011

— 07.01.2011

Turvey hofft auf das Budgetwunder

Nachwuchsfahrer Oliver Turvey trennen rund 2,3 Millionen Euro von der Fortsetzung seiner Karriere - Kritik am aktuellen Budgetwahnsinn im Motorsport

Oliver Turvey gilt als vielversprechendes Talent, dem gute Chancen auf ein Formel-1-Engagement nachgesagt werden - sofern der 23-Jährige Brite überhaupt weitermachen kann: In den vergangenen drei Jahren konnte Turvey stets auf die finanzielle Unterstützung der Racing-Steps-Stiftung zählen, doch diese Förderung läuft aus. Nun braucht der Nachwuchspilot dringend über zwei Millionen Euro.

Ansonsten ist sein großer Traum von der Formel 1 ernsthaft in Gefahr, wie Turvey gegenüber 'Cumberlandnews.co.uk' zu Protokoll gibt: "Wenn es mir nicht gelingt, ein Budget aufzutreiben, dann wird meine Entwicklung als Formel-1-Pilot einen herben Rückschlag erleiden." Um eine Perspektive zu haben, müsse er 2011 erneut in der GP2-Meisterschaft antreten - und das sei nicht gerade billig.

"Das Budget unterscheidet sich von Team zu Team, doch ich muss etwa 2,3 Millionen Euro auftun. Ich werde versuchen, verschiedene Investoren zu finden, die jeweils eine Teilsumme dazu beitragen. Jetzt ist es aber schon sehr spät. Eigentlich hatten wir darauf gehofft, die Sache noch vor den Feiertagen in trockenen Tüchern zu haben. Einige Topteams haben ja bereits Fahrer verpflichtet."

"Der Saisonauftakt liegt nur noch wenige Wochen in der Zukunft und noch habe ich kein Cockpit. Das ist sehr frustrierend, denn der härteste Teil am Motorsport ist das Auftreiben von Geldern", meint Turvey und merkt an: "Talentierte Piloten können nicht antreten, wenn sie kein Geld haben. Viele von ihnen schaffen es daher nicht einmal bis in die GP2. Ich darf mich daher glücklich schätzen."

Er habe die Unterstützung der Racing-Steps-Stiftung gehabt und wäre "ohne sie niemals so weit gekommen", erläutert Turvey. Immerhin: McLaren hat bereits ein Auge auf den 23-Jährigen geworfen und ihm wiederholt eine Formel-1-Testmöglichkeit verschafft. Turvey: "Ich kann noch immer auf die Hilfe von McLaren zählen - und das ist wichtig. Sie sind interessiert daran, mich für 2011 zu halten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.