Bruno Senna wird 2011 wohl nicht mehr ins Lenkrad eines HRT-Boliden greifen...

Formel 1 2011

— 07.01.2011

Senna: "Man weiß nie..."

Formel-1-Pilot Bruno Senna muss sich nach der Absage von HRT-Teamchef Colin Kolles nach einem anderen Team umsehen: "Die Situation ist schwierig"

Narain Karthikeyan wird in diesem Jahr für die Hispania-Mannschaft ins Lenkrad greifen, doch wer das zweite HRT-Cockpit erhält, ist noch offen. Für Teamchef Colin Kolles steht allerdings bereits fest, dass Bruno Senna nicht zum Zuge kommen wird. Der brasilianische Rennfahrer wird also wohl keine zweite Saison bei HRT absolvieren. Bei 'Reuters' spricht Senna über seine sportliche Zukunft.

Demnach hegt der 27-Jährige nur noch geringe Hoffnungen, eines der wenigen Grand-Prix-Cockpits für 2011 zu ergattern: "Die Situation in der Formel 1 ist aktuell etwas schwierig", meint Senna. "Ich hatte im vergangenen Jahr nicht wirklich die Möglichkeit, um meine Fähigkeiten aufzuzeigen. Das lag an diversen Problemen und hat mir im Hinblick auf die bevorstehende Saison nicht geholfen."

Vorschnell will er die Flinte aber nicht ins Korn werfen: Man befinde sich noch in Verhandlungen um die letzten freien Plätze. "Im Augenblick ist es halt ziemlich knifflig. Selbst Nico (Hülkenberg; Anm. d. Red.) muss um einen konkurrenzfähigen Platz kämpfen. Aufgrund der aktuellen Situation fallen einige Talente durch den Rost. Ich hoffe, eine Gelegenheit beim Schopfe packen zu können. Man weiß nie."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

"Idioten-Steward": Red Bull kocht nach Verstappen-Strafe

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung