Sebastian Vettel darf bereits am 1. Februar mit dem neuen Red Bull fahren

Formel 1 2011

— 09.01.2011

Red Bull mit neuem Boliden beim Testauftakt

Der Zeitplan ist knapp, aber Red Bull wird das neue Modell für den Beginn der Testfahrten in Valencia aufgebaut haben - Eine Präsentation könnte entfallen

Der Countdown für die neue Formel-1-Saison läuft. Das erste wichtige Datum ist der 1. Februar, wenn die ersten Testfahrten in Valencia beginnen. McLaren wird mit einem Übergangsmodell nach Spanien reisen, während Force India, Virgin und HRT noch mit dem Vorjahresmodell ausrücken werden. Red Bull will sofort mit dem neuen RB7 fahren, um viele Kilometer und Erfahrung mit den neuen Pirelli-Reifen zu gewinnen.

"Wir sind für den ersten Test im Zeitplan", bestätigt Red-Bull-Teamchef Christian Horner gegenüber 'Autosport'. "Es ist extrem eng, um dort zu sein und alles fertig zu haben, aber das ist unser Ziel. Wir werden unsere genauen Pläne und die Details zur Präsentation in Kürze bekannt geben."

Im vergangenen Winter hatte sich Red Bull Zeit gelassen und den ersten Test ausgelassen. Stardesigner Adrian Newey wollte so lange wie möglich im Windkanal an den Details arbeiten. Mit den Pirelli-Reifen wurde zwar bereits nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi getestet, doch es wird erwartet, dass sich die Charakteristik der Pneus über den Winter noch geändert hat. Das Auto perfekt auf das neue schwarze Gold einzustellen, wird ein Schlüsselfaktor für den Erfolg sein.

Die Zeit ist knapp für Red Bull, denn Helmut Marko hat bereits angedeutet, dass eine Präsentation entfallen könnte und der Wagen direkt am 1. Februar auf die Strecke geschickt werden könnte. "Wir werden die Wintertestfahrten ohne formaler Präsentation starten, denn wir wollen den RB7 von Beginn an in Valencia testen. Es wird knapp, aber wir sind immer noch im Zeitplan mit dem neuen Auto."

Fotoquelle: GEPA

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.