Ein kleiner Vorgeschmack: Schwarz und Gelb sind 2011 die bestimmenden Farben

Formel 1 2011

— 11.01.2011

Renault: Alesi und Petrow stellen die neue Lackierung vor

Der frühere Formel-1-Pilot Jean Alesi und Renault-Stammfahrer Witali Petrow enthüllen in dieser Woche die neue Lackierung des Renault-Rennstalls

Die Winterpause vor der Saison 2011 brachte für das Renault-Team einige größere Veränderungen mit sich: Die Lotus-Gruppe stieg in den Rennstall ein und übernahm gleich die Hälfte der Anteile, nun folgt auch eine neue Farbgebung. Eben diese werden der frühere Formel-1-Pilot Jean Alesi und Renault-Stammfahrer Witali Petrow im Rahmen einer Autoshow in Großbritannien vorstellen.

Am frühen Donnerstagnachmittag ist es dann soweit: Die beiden Rennfahrer lüften das Geheimnis, das eigentlich keines mehr ist: Renault wird 2011 in den klassischen schwarz-goldenen Farben vorfahren, die einst schon das Lotus-Team in der Formel 1 präsentierte. Zusätzlich wird die Lotus-Gruppe bei der Veranstaltung in Birmingham ihr komplettes Motorsport-Programm vorstellen.

"Ich bin ziemlich sicher: Alle sind schon sehr gespannt darauf, die neue Formel-1-Lackierung zu sehen", sagt Lotus' Motorsport-Direktor Claudio Berro. "Darüber hinaus werden viele unserer Rennwagen an einem Ort vereint sein - erstmals. Dieser Event stellt also eine perfekte Gelegenheit für die Lotus-Fans dar, um sich die jüngsten aufregenden Entwicklungen aus der Nähe anzusehen."

"Wir freuen uns auch sehr darüber, unseren IndyCar zu zeigen. In diesem Jahr feiert der Indianapolis Motor Speedway schließlich das 100. Indy-500-Rennen", meint Berro. Fahrzeuge aus den Kategorien GP2 und dem Langstrecken-Sport ergänzen das Lotus-Portfolio auf der 'Autosport'-International-Motorshow. "Wir sind überzeugt davon: Für jeden Motorsport-Fan ist etwas dabei", sagt Berro.

Das neue Formel-1-Auto ist erst am Monatsende im spanischen Valencia zu sehen: Renault stellt den Rennwagen für Robert Kubica und Petrow am Vorabend der ersten Wintertests vor - am 31. Januar.

Fotoquelle: Renault

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.