Schnellere Computer sollen letztlich den Virgin-Boliden schneller machen

Formel 1 2011

— 13.01.2011

Virgin: Doppelte Rechenleistung von CSC

Die CFD-Prozesse und Simulationen bei Virgin werden weiter beschleunigt - Erweiterte Partnerschaft mit CSC bringt doppelte Rechenleistung für Nick Wirth

Obwohl das Debütjahr für Virgin nur wenige Glanzlichter brachte, hält das britische Team um Designer Nick Wirth am CFD-Ansatz fest. Der Brite wird auch den neuen Boliden mit Hilfe von elektronischen Tools entwickeln, einzig zur Überprüfung der errechneten Ergebnisse sind rund zwei Tage im Windkanal eingeplant. Um die Prozesse weiter zu beschleunigen, hat Virgin die Partnerschaft mit IT-Anbieter CSC erweitert.

Der neue Vertrag läuft "2011 und darüber hinaus", heißt es vom Team. Ziel der intensiveren Zusammenarbeit ist es, die Rechenleistung der CFD- und Simulationssysteme im Technikzentrum in Dinnington zu verdoppeln. Als Teil des erweiterten Deals bekommt CSC mehr Präsenz auf den Autos, der Teamkleidung, den Transportern, in den Boxen sowie bei allen Merchandisingartikeln.

"Dies alles wird sich direkt auf die Design- und Entwicklungsgeschwindigkeit unseres Rennwagens auswirken", sagt Virgin-Geschäftsführer Graeme Lowdon. "Vor 12 Monaten haben wir mit dem Nachweis begonnen, dass man heutzutage mit elektronischen Mitteln ein konkurrenzfähiges Auto bauen kann. Unsere Möglichkeiten werden nun noch besser, sodass wir zuversichtlich auf unsere langfristige Planung schauen können."

"Der CFD-Ansatz beim Formel-1-Team Marussia-Virgin gibt uns die Gelegenheit, ein Teil der Geschichte zu sein", sagt Andy Williams, Großbritannien-Boss von CSC. "Wir stellen dar, wie sich Technologie als Businessmodell etablieren kann - eine Idee, die auch die Ziele von unserem Unternehmen unterstreicht. Wir freuen uns, dass wir ein junges Team mit großen Ambitionen für die Zukunft unterstützen dürfen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.