Willi Weber will Nico Hülkenberg 2012 wieder Rennen fahren sehen

Formel 1 2011

— 14.01.2011

Hülkenberg: Nur ein Jahr Ersatzbank?

Sollte Nico Hülkenberg als Testfahrer bei Force India anheuern, würde dies wohl bedeuten, dass er 2012 wieder Grands Prix bestreiten darf

Möglicherweise noch diese Woche könnte bekannt gegeben werden, dass Nico Hülkenberg 2011 als dritter Fahrer neben Landsmann Adrian Sutil und DTM-Champion Paul di Resta für Force India tätig sein wird. Allerdings kommen Testfahrer heutzutage nur noch selten zum Einsatz, sodass dieser Job für ein Nachwuchstalent äußerst unbefriedigend ist.

Hülkenberg-Manager Willi Weber wollte seinen Schützling bei keinem der drei neuen Teams (Lotus, HRT, Virgin) platzieren, doch bei den etablierten Rennställen waren nach dem Williams-Rausschmiss keine Cockpits mehr frei. Also lautete das nächste Ziel, einen Testvertrag zu ergattern. "Das macht aber nur Sinn, wenn daran ein Renncockpit für das Jahr danach gekoppelt ist", erklärte Weber im Dezember gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

Dass Hülkenberg den Force-India-Testvertrag schon sicher hat, will der ehemalige Schumacher-Manager nicht bestätigen ("Wir verhandeln noch"), aber er bleibt im aktuellen Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' bei seiner ursprünglichen Aussage, dass ein Testvertrag nur dann in Frage kommt, wenn ein Renncockpit für die Saison danach garantiert ist: "Sonst macht es keinen Sinn", betont Weber.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung