Fährt die Formel 1 in Zukunft nur noch jedes zweite Jahr im königlichen Park?

Formel 1 2011

— 14.01.2011

Formel 1 nur noch alle zwei Jahre in Monza?

Nachdem sich Bernie Ecclestone klar gegen zwei Rennen in Italien ausgesprochen hat, wollen sich die Rom-Organisatoren nun mit Monza abwechseln

Gibt es für den Grand Prix von Rom nun doch noch eine Rettung? Am Donnerstag hatte die italienische Tageszeitung 'La Repubblica' berichtet, dass Bernie Ecclestone dem römischen Bürgermeister Gianni Alemanno bezüglich eines Stadtrennens in der "Ewigen Stadt" eine Absage erteilte. Der Formel-1-Zampano argumentierte in seinem Brief, dass zwei Rennen in einem Land durch die derzeitige weltweite Expansion der Formel 1 nicht machbar seien, zudem habe man mit Monza bereits einen Veranstaltungsort.

Doch jetzt relativiert Alemanno und meint, dass es sich beim Brief Ecclestones keineswegs um eine "Absage" handelte. "Es gibt die Entscheidung, nur einen Grand Prix in Italien auszutragen", wird der Bürgermeister von italienischen Medien zitiert. "Entweder in Monza oder in Rom, oder in beiden Städten, jedoch alternierend."

Damit deutet er ein ähnliches Modell an, wie es in Deutschland derzeit durchgeführt wird: Während im Vorjahr in Hockenheim gefahren wurde, kommt 2011 wieder der Nürburgring als Veranstalter zum Einsatz. Eine "endgültige Entscheidung" werde es laut Alemanno nächste Woche geben.

Promoter Maurizio Flammini, der schon Ende Dezember angekündigt hatte, dass Ecclestone voll hinter seinen Rom-Plänen stehe, interpretiert den Brief des Briten sogar als positives Signal. "Ecclestone hat vorgeschlagen, abwechselnd in Rom und in Monza zu fahren", wird er von der Nachrichtenagentur 'ANSA' zitiert. "Wir werden mit dem Mailänder Automobilklub und mit Sias (Besitzer der Strecke in Monza, Anm.) sprechen, um herauszufinden, ob es die Möglichkeit einer Kooperation gibt."

Fotoquelle: Renault

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

"Das ist peinlich": Villeneuve attackiert Valtteri Bottas

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung