Pastor Maldonado raste über die breite Betonpiste in Caracas

Formel 1 2011

— 15.01.2011

Williams: Große Maldonado-Show in Caracas

Pastor Maldonado bietet rund 20.000 Landsleuten in Venezuela eine große Show mit dem FW32: "Was für ein toller Start!" - Sponsorvertrag mit PDVSA besiegelt

Williams und Neuzugang Pastor Maldonado haben die Formel 1 für einen kurzen Moment nach Venezuela gebracht. Der GP2-Champion, der 2011 das Renncockpit von Nico Hülkenberg übernehmen darf, absolvierte am Freitag einen Showrun mit dem FW32 in Caracas. Maldonado gab auf der Strecke vorbei am Präsidentenpalast reichlich Gummi, begeisterte die rund 20.000 heimischen Fans.

"Es war großartig, dass ich dieses Erlebnis mit meinen Landsleuten teilen durfte", erklärt Maldonado nach seiner Demofahrt begeistert. "Die Zahl der Fans an der Strecke war unglaublich. Der Präsidentpalast ist ein besonderer Ort, umso schöner war es, dass ich dort mit dem Formel-1-Auto vorbeifahren durfte. Es war mir eine Ehre, dies vor den Augen unseres Staatspräsideten Chavez tun zu dürfen. Was für ein toller Start in die Saison!"

Der Venezuelaner drehte einige Runden durch die Hauptstadt, legte anschließend noch viele Donuts auf die Piste. "Ein toller Tag in Caracas", fasst Williams-Geschäftsführer Adam Parr zusammen. "20.000 Menschen waren vor Ort, darunter der Präsident und viele Minister. Pastor und das Team haben das gut gemacht. Wir haben den Leuten einen Eindruck davon vermitteln können, wie spektakulär die Formel 1 wirklich ist."

Parr war allerdings nicht nur aufgrund der sportlichen Begeisterung in Caracas bester Laune. Beim Besuch in Venezuela wurde immerhin das wichtige Sponsoring des Ölgiganten PDVSA unter Dach und Fach gebracht. Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben mit 3,3 Millionen Barrel pro Tag der fünftgrößte Erdöl-Exporteur der Welt ist, wird sich nach Teamangaben langfristig engagieren. Die Logos werden auf dem neuen FW33 und den Fahreranzügen zu sehen sein.

"Wir sind extrem stolz, dass wir unseren Landsmann unterstützen dürfen", sagt PDVSA-Marktingchef Julio Gonzalez. "Pastor ist ein perfekter Vertreter unseres Landes, er vereinigt Leidenschaft und Disziplin." Der Pilot und das Unternehmen wollen gemeinsam mit einer Stiftung in Zukunft für mehr soziale Gerechtigkeit im Land sorgen, auch Programme in den Themenbereichen Erziehung, Bildung, Sicherheit auf Straßen und Energieeffizienz sind geplant.

"Pastor hält die Flagge Venezuelas hoch", sagt Gonzalez weiter. "Wir sind sehr dankbar, dass sich PDVSA bei uns engagiert", kommentiert Teamchef Frank Williams. "Sie sind ein wichtiger Partner und ein erheblicher Faktor, wenn es um unsere Schlagkraft geht. Wir sind stolz, dass der Deal in Venezuela bekanntgegeben werden konnte, im Beisein des Staatspräsidenten Chavez. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit PDVSA und ganz Venezuela und wollen ihnen gute Ergebnisse bescheren."

"Venezuela in den vergangenen Monaten näher kennenlernen zu dürfen, war eine echte Offenbarung", artikuliert Parr. "Wir sind so herzlich aufgenommnen worden wie es nur möglich ist. Venezuela spielt in der Wirtschaft von Süd- und Mittelamerika eine wichtige Rolle, bietet zusätzlich wunderschöne Landschaften: die Anden, den Amazonas, Teile der karibischen Küste und den größten Wasserfall der Welt. Wir sind stolz, dass wir dieses wundervolle Land repräsentieren dürfen."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.