Der Nachfolger des erfolgreichen RB6 wird man am 1. Februar erstmals sehen

Formel 1 2011

— 20.01.2011

Red-Bull-Präsentation in Valencia

Neben vielen anderen Teams wählt auch die Weltmeistermannschaft Red Bull den wenig spektakulären Auftritt: Der neue RB7 wird am 1. Februar enthüllt

Die Zeiten der pompösen Fahrzeugvorstellungen zum Beginn eines Formel-1-Jahres sind vorbei. Mercedes, Williams, Toro Rosso und viele weitere Teams verzichten auf die glanzvolle Gala und gehen nach einer kurzen Präsentation ihres neuen Fahrzeuges sofort zum Testbetrieb über. Ein kurzer Fototermin, eine kleine Interviewrunde am Morgen des 1. Februar - das wird der Standard in Valencia sein.

Auch Red Bull wählt diesen wenigen spektakulären Auftritt. Die Weltmeistermannschaft um Champion Sebastian Vettel und Mark Webber wird den neuen RB7 am frühen Morgen des 1. Februar in der Boxengasse der spanischen Strecke erstmals enthüllen. Um 8:30 Uhr wird es eine kurze Vorstellung des RB6-Nachfolgers geben, danach wird gearbeitet.

Vermutlich wird Weltmeister Sebastian Vettel die Ehre zuteil, den neuen Boliden am ersten Testtag in Valencia zu fahren. Neben einem intensiven Trainingsprogramm sitzt der Heppenheimer seit Tagen oft im Simulator, um den neuen RB7 zumindest schon einmal virtuell auszuprobieren. Gleichzeitig sollen angeblich Verhandlungen laufen. Nach Informationen der 'Sportbild' will Red Bull des Vettel-Vertrag möglichst schnell bis 2015 verlängern.

Fotoquelle: GEPA

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Vettel-Zwischenfall: Was im TV-Bild nicht zu sehen war

News

Exklusiv: Sainz' Renault-Wechsel sorgt für Formel-1-Erdbeben

News

Hamiltons These: Was Vettel beim Start (nicht) gesehen hat

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung