Rennwagen ja, Simulator nein? Michael Schumacher kam 2010 nicht voll in Fahrt

Formel 1 2011

— 24.01.2011

"Schumi" mit Simulator-Sorgen?

Laut niederländischen Medienberichten kann Michael Schumacher den Mercedes-Simulator nicht nutzen, weil ihm dessen Bewegungen nicht bekommen

Im vergangenen Jahr kehrte Michael Schumacher in die Formel 1 zurück, doch an seine früheren Leistungen konnte der Rekordchampion in der Saison 2010 nicht anknüpfen. Meist lag "Schumi" teamintern hinter seinem Stallgefährten Nico Rosberg zurück und tat sich schwer damit, seinen jungen Rivalen in die Schranken zu verweisen. Wohl auch, weil Rosberg intensiv mit dem Simulator arbeitet.

Wie unsere Kollegen von 'F1Today.nl' berichten, könne es Schumacher in diesem Punkt nicht mit seinem Mercedes-Partner aufnehmen, weil er selbst nicht dazu in der Lage sei, den Mercedes-Simulator zu nutzen. Dies liege daran, dass sich beim 42-Jährigen Übelkeit einstelle, sobald er das technische Hilfsmittel in Anspruch nehme, erläutert ein namentlich nicht genannter Teamsprecher.

"Deshalb kann Michael nicht im Simulator testen und auch keine Anpassungen für den Grand Prix vornehmen. Er muss daher mit einem Basissetup anfangen, während Nico schon fast fertig ist", meint die Quelle von 'F1Today.nl'. "Rosberg verbringt sehr viel Zeit im Simulator und macht dort einen großen Unterschied aus, denn er kann sein Auto dabei auf das Rennwochenende vorbereiten."

Der junge Deutsche sei seinem älteren Landsmann daher stets schon einen Schritt voraus, wenn das Freie Training beginne. "Das erklärt zum Teil, weshalb die Saison nicht ganz so lief, wie man sich das im Team erwartet hatte", so der Mercedes-Sprecher. "Es gab diverse Gründe, warum Schumacher nicht die beste Geschwindigkeit fand. Das ist ein Faktor. Deswegen lag er manchmal etwas zurück."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.