Teamchef Stefano Domenicali will 2011 beide WM-Titel nach Maranello holen

Formel 1 2011

— 28.01.2011

Domenicali: "Viele Teams können gewinnen"

Interview mit dem Ferrari-Teamchef: Warum das neue Auto F150 heißt, was Stefano Domenicali von seinen Fahrern hält und welche Ziele er definiert

In Maranello wurde heute der neue Ferrari F150 präsentiert, mit dem die Italiener erstmals seit Kimi Räikkönen im Jahr 2007 wieder eine Fahrer-Weltmeisterschaft gewinnen wollen. Das ist auch das erklärte Ziel von Stefano Domenicali, der seit der Finalpleite von Abu Dhabi 2010 unter Druck steht.

Frage: "Stefano, reden wir über den Namen. Woher kommt der Name F150?"
Stefano Domenicali: "F150, weil wir die 150-jährige Einigkeit von Italien feiern wollen. Unser Team repräsentiert 'Italienisch-heit' auf der ganzen Welt, obwohl wir ein internationales Team mit Mitgliedern aus der ganzen Welt sind."

Frage: "Eine offensichtliche Frage: Ist der Sieg dieses Jahr wieder das Ziel?"
Domenicali: "Eine sehr einfache Antwort: Ich denke ja."

Frage: "Es gibt einige Neuerungen im Team. Möchtest du davon erzählen?"
Domenicali: "Die Hauptänderung ist, dass wir das Team der Ingenieure an der Strecke umstrukturiert haben. Es gibt nun den stellvertretenden Technischen Direktor Pat Fry, der Alonsos und Massas Ingenieure koordiniert, also Andrea Stella und Robert Smedley, und es gibt den Technischen Direktor Aldo Costa, der weiterhin die Hauptverantwortung für alle technischen Aspekte trägt. Zudem haben wir uns strategisch verbessert, indem wir eine neue Person mit vielseitigen Erfahrungen einsetzen, Neil Martin."

Frage: "Wie haben sich Fernando Alonso und Felipe Massa in den ersten Wochen dieses Jahres präsentiert?"
Domenicali: "Sie sind sehr motiviert und geladen. Ich habe sie in den vergangenen Wochen erlebt und wir hatten Gelegenheit, beim Wrooom-Event in Madonna di Campiglio Zeit miteinander zu verbringen. Ich muss sagen, dass sie - aus verschiedenen Gründen - verstehen, dass 2011 ein sehr wichtiges Jahr für sie ist. Sie wissen daher, dass sie alles geben müssen."

Frage: "Wer werden deiner Meinung nach Ferraris Hauptgegner sein?"
Domenicali: "Ich glaube, vor dem Saisonbeginn müssen wir alle in Betracht ziehen: die großen Teams, die sehr, sehr stark sein werden - also Red Bull, Mercedes, McLaren -, aber auch einige andere Teams, die gefährliche Außenseiter sind. Und vergessen wir nicht die großartigen Fahrer - es gibt mehrere Weltmeister im Feld. Es wird eine sehr heiße Weltmeisterschaft."

Frage: "Es gibt viele technische Neuerungen, die eingeführt wurden, um die Show aufregender zu gestalten. Glaubst du, dass es dadurch mehr Überholmanöver geben wird?"
Domenicali: "Ich möchte vorsichtig sein, was das Überholen angeht. Es ist offensichtlich, dass alles unternommen wurde, speziell der bewegliche Heckflügel, der eigens deswegen eingeführt wurde. Aber um sicherzustellen, dass dieses System zu dem Ziel führt, das wir uns alle wünschen, müssen wir ihm einige Grands Prix für das Feintuning Zeit geben. Aber natürlich ist die Verbesserung des Spektakels eines der Hauptziele."

Frage: "2010 war eine sehr spannende und unvorhersehbare Saison. Glaubst du, dass das auch 2011 so werden wird?"
Domenicali: "Ich glaube schon. Es wird eine intensive Saison, genau wie vergangenes Jahr. Ich erwarte, dass viele Teams Grands Prix gewinnen können. Der Wettbewerb wird noch schwieriger und die Unsicherheit damit noch größer."

Frage: "Fühlst du dich aus persönlicher Sicht verpflichtet, dieses Jahr zu gewinnen?"
Domenicali: "Es geht nicht um Verpflichtungen, sondern um Ziele. Ich würde sagen, dass das mein Ziel und das des gesamten Teams bleibt."

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.