Ein skeptischer Blick: Nigel Mansell ist nicht begeistert von den Formel-1-Neuheiten

Formel 1 2011

— 30.01.2011

Mansell: "Die Regeländerungen waren nicht nötig"

Ex-Champion Nigel Mansell sieht die Neuerungen in der Formel 1 betont kritisch und hätte lieber einen Wettbewerb auf dem Reifensektor statt KERS

Der frühere Formel-1-Fahrer Nigel Mansell ist gespannt auf die neue Saison in der "Königsklasse", blickt dem Rennjahr 2011 allerdings auch recht skeptisch entgegen: Die neuen Regeln, die Rückkehr von KERS und die Einheitsreifen von Pirelli wollen dem Weltmeister von 1992 nicht wirklich schmecken. Laut Mansell war ein Eingriff in die Formel 1 nach dem vergangenen Jahr schlicht unnötig.

"2010 war eine großartige Saison. Ich mache mir aber Sorgen um 2011, denn die Regeln wurden geändert und KERS kehrt zurück in die Formel 1", wird der 57-Jährige von der 'Khaleej Times' zitiert. "Nur die Teams mit einem großen Budget können sich das leisten. Es könnte passieren, dass ein bis zwei Rennställe vorneweg fahren, was sehr schade wäre", findet der ehemalige Williams-Fahrer.

"Wir müssen einfach abwarten, wie es sich anlässt und wie sich die Sache entwickelt", meint Mansell. "Im vergangenen Jahr hatten wir eine richtig tolle Saison. Die Regeländerungen waren nicht nötig." Auch der Wechsel von Bridgestone zu Pirelli erntet Kritik vom Briten, schließlich habe man die Chance verpasst, weitere Pneuhersteller an Bord zu holen. Nichtsdestotrotz zeigt sich Mansell neugierig.

"Es wird interessant. Wir alle werden diese Geschichte sehr genau verfolgen. Mir hätte es aber gefallen, hätte es wieder zwei Reifenlieferanten gegeben. Dann hätte auf bestimmten Strecken nämlich eine Marke einen gewissen Vorteil über den anderen Hersteller gehabt. Manchmal kann es sogar noch besser sein, drei Reifenmarken im Starterfeld zu haben", hält der Ex-Champion fest.

Von den Fähigkeiten des Mercedes-Piloten Michael Schumacher ist Mansell nach wie vor überzeugt: "Hoffentlich bekommt Michael in diesem Jahr ein gutes Auto, damit er unter Beweis stellen kann, dass er es noch immer draufhat. In meinen Augen hat er alle Voraussetzungen dafür", gibt Mansell zu Protokoll und fügt in Sachen "Schumi" abschließend hinzu: "2011 wird ein sehr wichtiges Jahr für ihn."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.