Nick Heidfeld wird voraussichtlich als Ersatzfahrer zu Mercedes zurückkehren

Formel 1 2011

— 02.02.2011

Heidfeld: Die Mercedes-Tür steht offen

Kurz vor dem Start in die neue Formel-1-Saison zeichnet sich ein neues Engagement von Nick Heidfeld bei Mercedes ab: Der neue, alte dritte Mann

Mercedes könnte bald wieder einen alten Bekannten in seinen Reihen begrüßen. Die deutsche Werksmannschaft will nach Aussage von Motorsportchef Norbert Haug einen dritten Fahrer verpflichten. Viele Signale deuten darauf hin, dass Nick Heidfeld erneut bei den Silbernen anheuert. Der Mönchengladbacher war 2010 in gleicher Rolle im Team, durfte dann aber nach dem Monza-Rennen seine Chance im Renncockit von Sauber nutzen.

Seit diesem Zeitpunkt sind Michael Schumacher und Nico Rosberg die einzigen Mercedes-Piloten, die im Formel-1-Fahrerlager als Stammgäste auftauchen - einen festen Testpiloten hatte man nicht mehr. "Man braucht jemanden, den man vielleicht besser Ersatzfahrer nennt", sagt Haug und verweist unter anderem auf die wichtige Arbeit im Simulator.

"Es müsste jemand sein, der Punkte holen kann, falls einer unserer Piloten mal ausfällt. Es muss jemand sein, der kurzfristig ins Auto springen und einen guten Job machen kann", beschreibt Haug die Anforderungen an den künftigen dritten Mann. Diesem Profil würde Heidfeld eher entsprechen als beispielsweise Anthony Davidson, der manchmal im Mercedes-Simulator sitzt. Der Brite ist lange keinen echten Formel-1-Wagen mehr gefahren.

"Wir sind bezüglich Nick auf die Formel 1 fixiert und arbeiten daran", sagt Heidfeld-Manager Andre Theuerzeit auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'. Ein klares Dementi hört man vom Geschäftsmann aus Köln nicht. Im Gegenteil: "Wir hoffen, dass wir die Situation bald abschließend klären können." Für Heidfeld bleiben - abgesehen von Mercedes - ohnehin nur noch wenige Optionen, um sich im Umfeld der Königsklasse zu halten.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.