Adrian Sutil fährt in Valencia zwar schon auf Pirelli, aber noch im alten VJM03

Formel 1 2011

— 03.02.2011

Sutil will unter die besten Zehn

Adrian Sutil konnte seinen neuen Dienstwagen, den Force India VJM04, bisher noch nicht testen - Für die Saison hat er dennoch ein klares Ziel vor Augen

Force-India-Pilot Adrian Sutil übernahm am letzten der drei Testtage in Valencia die Arbeit von Stammfahrer Paul di Resta und Testfahrer Nico Hülkenberg. Genau wie seine beiden Teamkollegen fährt Sutil noch im Vorjahresmodell VJM03, der neue Wagen wird derzeit noch im Windkanal entwickelt.

Auch wenn der Deutsche bisher noch nicht in den Genuss seines neuen Arbeitsgeräts gekommen ist und demzufolge auch noch keine Aussage über das Potenzial des Wagens machen kann, so hat er dennoch eine klare Vorstellung vor Augen. "Mein erklärtes Ziel ist Platz acht - so um den Dreh rum", wird Sutil von der 'dpa' zitiert. Die vergangene Saison konnte der Deutsche auf Gesamtrang elf abschließen - punktgleich mit dem erfahrensten Piloten im Feld, Rubens Barrichello.

"Beide, das Team und ich, sind bereit für den nächsten großen Schritt", so der Force-India-Fahrer, der in diesem Jahr den amtierenden DTM-Champion di Resta neben sich im Team weiß. Gelingt ihm der nächste Schritt tatsächlich, dann würde es einen weiteren, konsequenten Vormarsch Sutils im Formel-1-Feld bedeuten. Seit Beginn seiner Formel-1-Karriere im Jahr 2007 konnte der mittlerweile 28-Jährige die Weltmeisterschaft auf den Plätzen 19, 20, 17 und elf abschließen.

Wie sich dieser Trend am Ende der Saison 2011 genau darstellen wird, kann natürlich zum jetzigen Zeitpunkt bestenfalls erahnt werden. "Ich spreche noch nicht vom Sieg, erstmal vom Podium - das muss der nächste Schritt sein", so Sutil und fügt an: "Es ist aber schwierig. Man muss sich da gegen die ganz Großen behaupten und es über die Ziellinie bringen." Der neue Force India VJM04 wird für die am 10. Februar beginnenden Testfahrten in Jerez auf der Strecke erwartet.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

News

Formel-1-Live-Ticker: Ferrari für Hamilton in Favoritenrtrolle

News

Formel-1-Tests 2017: Die Technikhighlights als Fotostrecke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung