In Valencia mussten die Piloten noch mit dem alten Force-India-Auto fahren

Formel 1 2011

— 04.02.2011

Force India: McLaren-Vertrag verlängert, Green Technikchef

Der Force-India-Rennstall bezieht bis 2012 Getriebe und Hydraulik von McLaren - Andrew Green wird vom Ingenieurschef zum Technikchef befördert

Force India wird bis Ende 2012 auf technischer Ebene eng mit McLaren zusammenarbeiten. Das hat das Team in einer Presseaussendung bestätigt. Bereits seit 2009 bezieht man das Getriebe und die Hydraulik vom Team aus Woking. Da Force India seit damals auch auf Mercedes-Motoren setzt, verwendet man den gleichen Antriebsstrang wie McLaren-Mercedes.

Zudem wird Andrew Green vom Ingenieursleiter zum Technikchef befördert - er zeichnet damit auch für den neuen VJM04 verantwortlich. Green begann seine Karriere 1987 bei Reynard und war 1990 einer der ersten Mitarbeiter von Jordan. Dort arbeitete er sich in Test- und Renningenieurs-Positionen nach oben - 1998 wechselte er zu British American Racing, wo er als mechanischer Designchef fungierte. 2004 übernahm er die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Red Bull, ehe er im Juli 2010 zu Force India stieß.

"Ich freue mich, formell bestätigen zu dürfen, dass Andrew zum Technikchef aufsteigt", sagt Teamchef Vijay Mallya. "Er kennt das Team durch und durch - sowohl durch seine früheren Funktionen, als auch durch seinen neuen Posten in diesem Jahr. Ich bin auch sehr froh, dass ich Andrew und seinem Team die Stabilität und die Möglichkeit geben kann, uns durch die Verlängerung des Vertrages mit McLaren Applied Technologies vorwärts zu bringen. "

Diese Verbindung soll das Team ganz nach vorne bringen: "Die Partnerschaft mit McLaren und Mercedes hat sich zu einer der erfolgreichsten Beziehungen im Fahrerlager entwickelt. 2009 haben wir 13 Punkte, eine Poleposition und einen Podestplatz geholt, 2010 sicherten wir uns unseren bisher besten Platz in der Konstrukteurs-WM und 68 Punkte. Ich habe immer gesagt, dass ich es mir wünschen würde, dass es Force India beim indischen Grand Prix auf das Podest schafft und ich glaube, dass wir die Ressourcen - sowohl menschlich, als auch technisch - haben, um das zu schaffen."

Auch McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh freut sich, "dass wir die Kooperation zwischen McLaren Applied Technologies und Force India verlängern konnten. Force India hat sich als Team auch 2010 weiterentwickelt und Jahr für Jahr seine Position im Wettbewerb verbessert. Wir sind froh, dass McLaren Applied Technologies bei dieser Leistung eine Schlüsselrolle gespielt hat."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.