Lewis Hamilton (li.) und Jenson Button sind gespannt auf den Formel-1-Titelkampf 2011

Formel 1 2011

— 05.02.2011

Das McLaren-Duo fürchtet sich nicht vor "Schumi"

Jenson Button und Lewis Hamilton rechnen 2011 zwar mit Mercedes, sehen in Michael Schumacher aber nur einen weiteren Gegner - Ziel ist der Titel

An der Schwelle zur neuen Formel-1-Saison stellen sich Fans und Experten viele Fragen - eine davon lautet: Kann Michael Schumacher 2011 wieder an seine frühere Form anknüpfen und zum ersten Mal seit seiner Rückkehr in die "Königsklasse" um den WM-Titel fahren? Ferrari-Pilot Fernando Alonso traut es dem Deutschen durchaus zu, doch Jenson Button und Lewis Hamilton sind etwas skeptisch.

Das McLaren-Duo verweist vielmehr darauf, dass in diesem Jahr viele potenzielle Titelkandidaten im Starterfeld vertreten seien. "Es treten gleich fünf Weltmeister an und ich würde keinen Tipp auf den WM-Ausgang abgeben", wird Button von 'Gulf Daily News' zitiert. Im Zuge dessen könne man "kaum einschätzen, wie gut Michael Schumacher 2011 abschneiden wird", meint der Champion von 2009.

"Vielleicht denkt Fernando wirklich, Michael Schumacher sei 2011 sein Hauptrivale. Wer weiß das schon? Fest steht: Wir sind jedenfalls nicht hier, um die Zielflagge als Zweiter zu sehen", hält Button fest. McLaren-Teamkollege Hamilton ergänzt: "Michael ist ein siebenmaliger Weltmeister, also sollte man annehmen, dass er in diesem Jahr in Topform sein wird, wenn er es nur sein will", so der Brite.

"Es kommt aber auch darauf an, ob sein Auto und sein Team gute Arbeit leisten. Ich persönlich glaube: Es wird nicht viel anders laufen als in der vergangenen Saison. Er kann uns allerdings mit Leichtigkeit eines Besseren belehren", wird Hamilton von 'Reuters' zitiert. Laut Button dürfe man in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass Mercedes in Ross Brawn ein Ass im Ärmel habe.

Brawn stehe dem Rennstall als Teamchef vor und werde schon für ein schnelles Auto sorgen, meint Button, der vor zwei Jahren in einem von Brawn entworfenen Rennwagen zum Titel gefahren war. "Ich gehe davon aus, dass Mercedes konkurrenzfähig sein wird", sagt der 31-Jährige. "Nico und Michael sollten eine Chance auf gute Ergebnisse haben. Mercedes kann 2011 sicherlich um Siege kämpfen."

Wenn Schumacher ein Auto habe, in dem er sich wohlfühle, werde der Rekordchampion in diesem Jahr konkurrenzfähig sein, erläutert Button. Stallgefährte Hamilton beschäftigt das nur unwesentlich: Er sehe keinen klaren Favoriten in dieser Saison, da gleich fünf Formel-1-Titelträger am Start seien. "Es gibt außerdem noch genug andere Piloten, die ebenfalls Champions sein könnten", sagt Hamilton.

"Diese Burschen gehen mindestens ebenso motiviert zu Werke. Ich will es so sehr wie jeder andere hier. Die Konkurrenz macht mir aber keine Sorgen. Ich weiß, dass ich alle meine Gegner schlagen kann", erklärt Hamilton. "Ich fürchte mich vor niemandem. Die einzige Sorge, die man haben kann, ist, dass dein Auto nicht gut genug ist, um Farbe zu bekennen. Ich denke, wir wissen aber, was wir tun."

Fotoquelle: McLaren

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.