Nach dem Kubica-Unfall: Michael Schumacher ist regelrecht geschockt

Formel 1 2011

— 07.02.2011

Schumacher: "Es ist ganz schrecklich!"

Michael Schumacher zeigt sich angesichts der schweren Verletzungen von Robert Kubica schockiert: "Wir drücken ihm die Daumen"

Nach dem furchtbaren Rallyeunfall von Robert Kubica drücken die Fahrerkollegen dem Polen ganz fest die Daumen. Als Michael Schumacher am Sonntag am Rande der ISPO in München von dem Unglück erfuhr, wollte er sich zunächst nicht zu dem Vorfall äußern - es fehlten die Informationen, zu jenem Zeitpunkt schwebte Kubica noch in Lebensgefahr. Mittlerweile ist klar, dass der Renault-Pilot die Folgen des Crashs überleben wird. Allerdings ist fraglich, ob - und wenn ja, wann - er wieder Formel 1 fahren kann.

"Ich bin noch immer entsetzt über die Meldungen, die mich über Robert Kubica erreichen. Es ist schockierend, was man da hören muss, ganz schrecklich", schreibt Schumacher am Montag auf seiner Homepage. Die rechte Hand des Kanada-Siegers von 2008 ist dermaßen schwer verletzt, sodass die behandelnden Ärzte derzeit von einer Genesungszeit von rund einem Jahr ausgehen.

"Ich hoffe sehr, dass die medizinischen Maßnahmen alle gegriffen haben und noch greifen werden, damit er wieder der Alte sein kann und keine Schädigungen zurück bleiben", meint Schumacher. "Wir drücken ihm von hier aus alle Daumen und denken ganz fest an ihn und seine Familie. Alles Gute, Robert!" Kubica war nach einer siebenstündigen Operation am Sonntagabend in ein künstliches Koma versetzt wordem, aus dem er am heutigen Montag geweckt werden soll.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

"Idioten-Steward": Red Bull kocht nach Verstappen-Strafe

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung