Paul di Resta bei seinen Testfahrten im neuen Force India VJM04 in Jerez

Formel 1 2011

— 13.02.2011

Di Resta: "Wir kommen gut voran"

Force-India-Fahrer Paul di Resta möchte sich in diesem Jahr in der Formel 1 etablieren und sieht sich und seinen Rennstall bisher auf einem guten Weg

Die vergangenen Monate hielten viele positive Entwicklungen für Paul di Resta bereit: Erst sicherte sich der schottische Rennfahrer den Meistertitel in der DTM, anschließend bestätigte ihn Force India als Formel-1-Stammpilot für die neue Saison. 2011 geht di Resta demnach an der Seite von Adrian Sutil ins Rennen und möchte auf Anhieb überzeugen. Dies bestätigt der 24-Jährige bei 'Formula1.com'.

"Du kannst nur dein Bestes geben und hoffen, dass das genug ist", sagt di Resta. "Vor mir liegt eine Lernkurve und das ist eine große Aufgabe. Ich bin deswegen schon ganz aufgeregt und erpicht darauf, diese Geschichte anzugehen. Wir kommen gut voran und solange sich die Dinge in die richtige Richtung bewegen, sollten wir gut in Form sein. Wir möchten im Mittelfeld fahren oder weiter vorne."

Eine genaue Zielsetzung lässt sich der frühere DTM-Pilot allerdings nicht entlocken. Es sei "schwer zu sagen", was man für 2011 von ihm erwarten könne. "Wichtig ist, dass man professionell an die Sache herangeht und Spaß daran hat. Solange du mit einer positiven Einstellung am Start bist, sollte es okay sein", meint di Resta. Die ersten Tests im neuen VJM04 verliefen bislang recht zufriedenstellend.

"Das Auto fühlt sich prima an", gibt der Force-India-Fahrer zu Protokoll. "Wir haben eine gute Balance und das stimmt mich zuversichtlich, dass wir darauf aufbauen und eine gute Saison haben können. In Barcelona wird es darum gehen, KERS und den verstellbaren Heckflügel in unser Paket einzubauen. Das sollte uns einen weiteren Schub verpassen. In Bahrain werden wir dann wissen, wo wir stehen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

Hamilton graust es vor 2018: "Wie ein verdammtes NASCAR"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung