Seine Rivalen haben Fernando Alonso 2010 das Leben schwer gemacht

Formel 1 2011

— 15.02.2011

Was Alonso von Vettel & Co. hält

Ferrari-Star Fernando Alonso gilt für viele als derzeit bester Pilot der Formel 1, doch was hält der spanische Doppelweltmeister von seinen Rivalen?

Für viele Experten ist Fernando Alonso aufgrund seiner Erfahrung und seines Könnens der derzeit beste Fahrer der Formel 1. Dennoch ist es dem Spanier seit 2006 nicht mehr gelungen, den Titel einzufahren. Auch die Konkurrenz ist in den vergangenen Jahren stärker geworden - mit Sebastian Vettel, Lewis Hamilton & Co. ist eine neue Generation herangewachsen, die ihm das Leben schwer macht.

Doch was hält der Doppel-Weltmeister selbst von seinen Rivalen? Die spanischen Tageszeitung 'As' hat Alonso mit dieser Frage konfrontiert. Der 29-Jährige beginnt beim amtierenden Champion. "Er ist sehr schnell. Sehr schnell und präzise. Wenn er in einem Rennen als erster startet, dann ist er nur schwer zu stoppen", sagt er über Vettel.

Für dessen Teamkollegen Mark Webber gelten laut Alonso andere Attribute: "Er ist sehr erfahren, ruhig und konstant. Es passiert kaum, dass er Fehler macht." Während er sich beim Australier etwas zurückhält, geizt er bei seinem ehemaligen McLaren-Teamkollegen Hamilton nicht mit Superlativen: "Ein großartiger Fahrer, er ist der Schnellste im aktuellen Fahrerfeld." Kein Wunder, schließlich brachte ihn der Brite 2007 bei McLaren selbst an die Grenze seines Leistungsvermögens.

Teamkollege Jenson Button sei hingegen der Mann fürs Grobe: "Er hat einen großartigen Instinkt für schwierige Rennen bei Regen oder wenn das Safetycar im Trockenen auf die Strecke kommt." Michael Schumacher hält er für "den Champion. Wir respektieren ihn alle und er ist als Fahrer immer zu einer Überraschung fähig."

Und was ist mit seinem Teamkollegen Felipe Massa, den Alonso in der ersten gemeinsamen Saison mental unter großen Druck gesetzt hat? "Er ist sehr schnell und er kennt das Team", meint der Ferrari-Star. "Er hat bei Sauber begonnen, fährt aber jetzt Ferrari und ist sehr hungrig zu gewinnen." Doch da könnte ihm der Vize-Weltmeister in die Quere kommen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.