Laut Teamchef Ross Brawn könnte Michael Schumacher 2011 durchaus überraschen

Formel 1 2011

— 16.02.2011

Brawn: "Schumi" könnte 2011 überraschen

Mercedes-Teamchef Ross Brawn traut Michael Schumacher in dieser Saison einiges zu - Die Bestzeit von Jerez war keine "Showrunde"

Mit großer Spannung blicken Fans und Experten der neuen Formel-1-Saison entgegen, die in knapp einem Monat ihren Auftakt nimmt. Eine der großen Fragen, die man sich derzeit stellt, ist freilich, wie gut Michael Schumacher im zweiten Jahr seines Comebacks in der "Königsklasse" zurecht kommt. Kann der siebenmalige Formel-1-Weltmeister 2011 endlich an seine erste Karriere anknüpfen?

Mercedes-Teamchef Ross Brawn ist davon überzeugt, dass "Schumi" alle Voraussetzungen hat, um genau das zu tun. Dies bestätigt der Brite gegenüber 'BBC Radio Northampton'. "Es würde der Formel 1 einen großen Schub verleihen, wenn er erfolgreich wäre", meint Brawn und gesteht ein, 2010 hinter den Erwartungen zurückgeblieben zu sein. Man habe 2010 "ein recht unauffälliges Jahr" gehabt.

Vor allem im Hinblick auf Schumacher, der im teaminternen Duell gegen Nico Rosberg klar den Kürzeren gezogen hatte. "Michael war drei Jahre lang nicht in diesem Sport aktiv. Während einer solchen Zeit stumpft man schon ein bisschen ab. Jetzt sieht er aber wieder richtig stark aus", meint Brawn und zeigt sich zuversichtlich: "Michael könnte in diesem Jahr einige Leute überraschen."

"Ich habe Kommentare gehört, wonach er seinem Image einen Schaden zufügt, weil er nicht gewinnt. Michael liebt aber, was er tut. Er schert sich nicht darum, was die Leute über ihn denken", gibt der Mercedes-Teamchef zu Protokoll. Für 2011 habe man trotzdem Besserung im Sinn: "2010 hatten wir kein gutes Rennauto. Wir haben unseren Teil der Abmachung gewissermaßen nicht eingehalten."

"Wenn wir dieses Mal ein großartiges Fahrzeug haben, denn sehe ich keinen Grund, warum er oder Nico nicht Rennen gewinnen sollten", sagt Brawn. Mit der Tagesbestzeit beim Test in Jerez setzte Schumacher vor wenigen Tagen eine erste Duftmarke, die von Mark Webber als "Showrunde" für die Fans abgetan wurde. Brawn: "So war es nicht. Wir waren nicht einmal auf gute Rundenzeiten aus."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.