Der Grand Prix von Bahrain könnte im November nachgeholt werden

Formel 1 2011

— 20.02.2011

Medien: Bahrain-Verlegung beschlossene Sache

Arabische Medien berichten, dass die Verlegung des Formel-1-Rennens in Manama bereits beschlossen ist - Grand Prix könnte im November nachgeholt werden

Findet der Auftakt der diesjährigen Formel-1-Saison Bahrain statt oder wird das Rennen aufgrund der politischen Unruhen im Königreich am Persischen Golf abgesagt? Offiziell steht eine Entscheidung darüber noch aus, doch 'Gulf News' berichtet am Sonntagabend, dass das für Mitte März geplante Rennwochenende ans Ende der Saison verschoben werden soll. Demnach soll der Grand Prix vor dem Saisonfinale in Brasilien ausgetragen werden.

Sollte der gegenwärtige Rennkalender für die Saison 2011 ansonsten Bestand haben, kämen nur das erste und das dritte Wochenende im November als möglicher Ausweichtermin in Frage. Da vom 11. bis 13. November der Grand Prix von Abu Dhabi geplant ist, wären die Teams zumindest schon geografisch in der Nähe Bahrains, ein Transport des Materials wäre also unter logistischen Gesichtspunkten durchaus möglich.

Ein neuer Termin wäre wohl auch für Bernie Ecclestone ein tragbarer Kompromiss, nachdem er sich in Bezug auf eine Absage zunächst abwartend geäußert hatte: "Vielleicht können wir das Rennen auch auf einen späteren Zeitpunkt in der Saison verlegen", meinte er am Sonntag. Die Teams rechnen offenbar mit einer Verschiebung: "Uns wurde gesagt, dass wir unsere Vorbereitungen abbrechen können", wird ein Mitglied eines deutschen Rennens von 'Gulf News' zitiert.

Red-Bull-Pilot Mark Webber hatte bereits am Sonntagnachmittag erklärt, dass es momentan nicht unbedingt die ideale Zeit für Sportveranstaltungen in Bahrain ist. Die Menschen in dem Inselstaat hätten derzeit größere Probleme und andere Prioritäten als ein Formel-1-Rennen. "Wenn man hört, das Menschen ihr Leben verlieren, ist das eine Tragödie", sagte Webber am Rande der Testfahrten in Barcelina.

Eine Verlegung des Rennens wäre aus Sicht des Australiers keine große Sache, schließlich gebe es wichtigeres als die Formel 1 in Bahrain. Letztendlich werde sicher die richtige Entscheidung getroffen, glaubt Webber: "Warten wir mal ab, was passiert. Vielleicht ist es immer noch das erste Rennen, vielleicht ist Melbourne das erste Rennen. Wir wissen es nicht."

Laut Informationen der 'Salzburger Nachrichten' soll die Verschiebung am Montag offiziell bekannt gegeben werden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel 1 Monaco 2017: Sebastian Vettel gewinnt an der Box!

News

F1 Backstage Monaco: Pam Anderson gewährt tiefe Einblicke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung