Jaime Alguersuari vertraut auf seine eigenen fahrerischen Qualitäten

Formel 1 2011

— 06.03.2011

Alguersuari selbstbewusst: Bin besser als Buemi

Jaime Alguersuari schätzt sich selbst stärker ein als Sebastien Buemi und hat auch vor Testfahrer Daniel Ricciardo keine Angst

Jaime Alguersuari steht vor seiner zweiten vollen (und insgesamt dritten) Saison in der Formel 1. Teamkollege bei Toro Rosso ist weiterhin Sebastien Buemi, den der Spanier 2011 schlagen möchte. Im Vorjahr ging das Stallduell der beiden mit 8:5 (WM-Punkte) beziehungsweise 11:8 (gewonnene Qualifyings) an Buemi.

Aber: "In den Rennen bin ich immer schneller als mein Teamkollege. Zumindest meistens", gibt sich Alguersuari im Interview mit 'Autosport' selbstbewusst. "Ich habe den besseren Rhythmus. Im Qualifying fehlten mir vergangenes Jahr meistens zwei oder drei Zehntel. Manchmal war es ein bisschen weniger, manchmal war ich sogar schneller. Aber in den Rennen bin ich schneller."

"Wie man das erklären kann? Ganz einfach: Am Start waren die Autos um drei bis vier Sekunden langsamer, am Ende nur noch um ein bis zwei Sekunden. Reaktionszeit und Fahrgefühl sind da ganz anders als im Qualifying. Ich bin von den Rundenzeiten her im Rennen sehr konstant, während mein Teamkollege da mehr schwankt", erklärt der 20-Jährige.

"Im Qualifying hat er ein sehr gutes Gefühl für das Auto, ein bisschen mehr Vertrauen, und daher holt er manchmal ein paar Zehntel mehr raus", sagt Alguersuari über Buemi. "Aber ich mache mir deswegen keine Sorgen - das kommt schon noch." Schon in der zweiten Saisonhälfte 2010 konnte er in den meisten Qualifyings mithalten, wohingegen ihm in der ersten noch durchschnittlich drei Zehntelsekunden gefehlt hatten.

Aus dieser stark nach oben zeigenden Formkurve schöpft Alguersuari offenbar so viel Selbstvertrauen, dass er auch keinerlei Angst hat, während der Saison von Testfahrer Daniel Ricciardo abgelöst zu werden: "Wir wissen, dass Daniel ein schneller Fahrer ist, und wir haben nun eine weitere Stimme im Team, die einschätzen kann, was wir verbessern müssen."

"Ich halte Daniel für einen wichtigen Bestandteil des Teams", begrüßt Alguersuari den dritten Mann im Team, der auch in Freitags-Vormittagstrainings zum Einsatz kommen soll. "Mir macht es nichts aus, das erste Training nicht zu bestreiten, denn ehrlich gesagt fahren wir da ohnehin nicht viel. Natürlich ist es wichtig, viel im Auto zu sitzen, aber Daniel bei uns zu haben, damit er das Auto verbessern kann, ist mir lieber."

Fotoquelle: pacepix.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.