Das Mercedes-Team hat für das Testfinale ein großes Update angekündigt

Formel 1 2011

— 07.03.2011

Testfinale in Barcelona: Hosen runter?

Mercedes und die meisten anderen Teams kommen mit Updates zum letzten Wintertest in Barcelona - HRT plant Jungfernfahrt des neuen F111

Morgen beginnt in Barcelona der vierte und letzte Test dieses Winters. Erst ab Mittwoch werden McLaren, Ferrari, Mercedes, Williams und angeblich auch HRT ins Geschehen eingreifen. Die (auf einen Zeitraum von fünf Tagen versetzt stattfindenden) vier Tage werden mit großer Spannung erwartet, weil es für die Teams die letzte Gelegenheit ist, sich auf den Saisonauftakt vorzubereiten.

Historisch gesehen lässt das vermuten, dass öfter als bei den ersten drei Tests die Hosen runtergelassen werden, sprich mit weniger Benzin und frischeren Reifen gefahren wird. Außerdem präsentieren die meisten Teams ihre letzten Updates, bevor es ab 25. März beim Grand Prix von Australien in Melbourne ernst wird. HRT hat für Barcelona sogar die Jungfernfahrt des neuen F111 angekündigt.

Nach den bisher eher enttäuschenden Rundenzeiten führt Mercedes diese Woche ein umfassendes Update des MGP W02 ein. Dieses soll unter anderem ein neues Auspuffsystem beinhalten, "wie ich es noch bei keinem anderen Auto gesehen habe", so Teamchef Ross Brawn gegenüber 'auto motor und sport'. Auch Ferrari möchte in Barcelona einige Neuerungen testen, ebenso wie Christian Horners Red-Bull-Team.

Letzteres ist froh darüber, dass der eigentlich für vergangene Woche geplante Bahrain-Test abgesagt wurde, weil Stardesigner Adrian Newey und seine Crew so noch mehr Zeit hatten, um dem jüngsten RB7-Update den letzten Feinschliff zu verpassen. "Das wäre für die ersten Tage knapp geworden", räumt Horner ein. Auch Nick Heidfeld ist froh, dass er am letzten Tag im Renault sitzen darf, denn "da werden wir die Technik für Melbourne auf jeden Fall an Bord haben".

Generell gehen Experten davon aus, dass alle Teams zumindest einmal auch für das Qualifying üben werden und sich damit auch in einem ähnlichen Benzinfenster bewegen werden. Insofern sollte die Zeitentabelle am Ende der Woche etwas mehr Aussagekraft besitzen als alle bisherigen Zeitentabellen. Die ganze Wahrheit werden die bereits gespannt wartenden Formel-1-Fans aber frühestens am Samstag in Melbourne erfahren...

Fotoquelle: pacepix.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.